1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Was gibt es für 9,90 Euro an der Kö?

Düsseldorf : Was gibt es für 9,90 Euro an der Kö?

Wer an der Kö einkaufen geht, der muss nicht zwingend einen dicken Geldbeutel haben. Auch für kleines Geld findet man an Deutschlands meistbesuchter Luxusmeile etwas. Man muss nur suchen – oder einfach mal fragen. Der Selbstversuch zeigt: Fragen kostet nichts. Manchmal wird man allerdings schief von der Seite angeschaut.

Wer an der Kö einkaufen geht, der muss nicht zwingend einen dicken Geldbeutel haben. Auch für kleines Geld findet man an Deutschlands meistbesuchter Luxusmeile etwas. Man muss nur suchen — oder einfach mal fragen. Der Selbstversuch zeigt: Fragen kostet nichts. Manchmal wird man allerdings schief von der Seite angeschaut.

"Haben Sie etwas für 9,90 Euro?", lautete die Frage. Antwort: "Nein, so etwas haben wir nicht" (Eickhoff, Königsalle 30) oder "Bei uns gibt es nichts unter 150 Euro" (Tod's, Nr. 12) Andere schütteln einfach nur mit dem Kopf (Max Mara, Nr. 4). Umso erstaunlicher die Reaktionen von einigen, bei denen man es nicht erwartet hätte:

Gregor Höbel von Hermès (Nr. 10) begibt sich umgehend auf die Suche und wird fündig: Schnürsenkel für sechs Euro, Absätze für Damenschuhe gibt es ebenfalls ab sechs Euro bei der französischen Luxusmarke zu kaufen. Erfrischungstuch, ein Stück Seife oder ein Schreibblock kosten etwa 15 Euro. "Jeder, der sich mit der Marke identifiziert, findet bei uns auch etwas", sagt Höbel.

  • Fotos : Das tragen Frauen auf der Königsallee
  • Fotos : Das tragen Männer auf der Königsallee
  • Bratwurst, Altbier und Achterbahn : Was der Kirmes-Besuch in Neuss kostet
  • Aktuelle Preise der Deutschen Post
    Deutsche Post : Was kostet ein Brief?
  • Wermelskirchen : Betondiebstahl über 30 Euro kostet 78-Jährigen am Ende das 90-fache
  • Plenarsitzung im Bundestag in Berlin (Archivbild).
    Medienbericht : Vergrößerter Bundestag kostet 60 Millionen Euro im Jahr

Andere Luxusmarken tun sich ebenfalls nicht schwer, etwas unter zehn Euro in ihrem Sortiment zu finden. Bei Ludwig Reiter (Nr. 6-8), einer Schuhmanufaktur aus Österreich, bekommt der Kunde Schuhcreme für fünf Euro und kann sogar wählen zwischen schwarz, braun oder farblos. Die Bürste zum Auftragen gibt es für gleiches Geld. Bei Christel Heilmann (Nr. 36) kostet ein Halsband aus einer Seidenkordel 9,95 Euro, ähnliches gibt es bei Swarovski (Nr. 82-84) für neun Euro.

Cartier (Königsallee/ Ecke Steinstraße) verkauft Füllerpatronen für 3,60 Euro, und wer zu zweit bei Strenesse (Nr. 56) Socken kauft, der bezahlt pro Paar 7,50 Euro — es gibt die Strümpfe allerdings nur im Doppelpack. Angebote unter zehn Euro sind auch immer wieder bei Robbe und Berking (Nr. 60a) zu finden: Zurzeit ist es eine Fleischgabel für fünf Euro. Wer genau 9,90 Euro in der Tasche hat und diese los werden will, der wird an der Kö auch fündig. Bei Benetton (Nr. 66) , Villeroy & Boch (Nr. 92), Herbert Stock (Nr. 82), Franzen (Nr. 42) und Leysieffer (Nr. 44) gibt es — in dieser Reihenfolge — Wollhandschuhe, ein Küchenmesser, ein Einstecktuch für den Herrn, einen Eierkocher oder eine Dose voller Gebäck.

Selbst einen Gutschein bekommt man für 9,90 Euro nicht in allen Geschäften an der Kö. Gucci-Mitarbeiter können ihn erst ab 25 Euro ausstellen. Bei einem niedrigen Betrag streikt das System. Andere hingegen sind da ganz flexibel, schreiben die Gutscheine sogar noch per Hand: "Wer einen Gutschein für 9,90 Euro verschenken möchte, der kann das bei uns natürlich", sagt Leiterin Ljiljana Galusic von der Marina-Rinaldi-Filiale (Nr. 92): "Schließlich ist das auch Geld."

Ebenfalls unheimlich hilfsbereit: die Mitarbeiterin von Giorgio Armani (Nr. 72). In wirklich jeder Schublade der Boutique schaut sie nach. Fündig wird sie allerings nicht. Selbst der Hut, der möglicherweise "nicht ganz so teuer ist", entpuppt sich als 450-Euro-Teil. Andere hingegen können nicht helfen: Louis Vuitton (Nr. 20), Prada (Nr. 34) und Bucherer (Nr. 26) verweisen aber auf ihre PR-Abteilung.

Vielleicht das günstigste, was in den Boutiquen an der Kö zu finden ist, ist ein Radiergummi — Kostenpunkt: 1,10 Euro. Er passt auf einen Mont-Blanc-Bleistift (Nr. 22). Unglaublich aber wahr — unheimlich viele Dienstleistungen bieten die Luxusboutiquen kostenlos an. Einzige Voraussetzung: Man hat bereits etwas dort gekauft, das sicherlich mehr als 9,90 Euro gekostet hat.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das gibt es für 9,90 Euro an der Kö

(RP)