Eröffnung der Arcaden: Was das Stadtteilzentrum zu bieten hat

Eröffnung der Arcaden: Was das Stadtteilzentrum zu bieten hat

Am Freitag ist das Stadtteilzentrum in Bilk feierlich von Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) eröffnet worden. In Bilk ist der Weg von der Stadtbücherei zum Schwimmbad nicht mehr weit. Und auch vom Bürgerbüro zur Feier im Bürgersaal ist es nur noch ein Katzensprung.

"Heute ist ein schöner Tag für die Menschen in Bilk", sagte Dirk Elbers bei der Erföffnung der Bilker Arcaden. Nachdem der Grundstein im April letzten Jahres gelegt wurde, können sich die Bewohner in Bilk über die neuen Arcaden freuen. Am Freitag wurde das Schwimmbad, das Bürgerbüro, der Bürgersaal und die Stadtbücherei in den Bilker Arcaden offiziell eröffnet.

Die Schüler der fünften Klasse der Dumont-Lindemann-Hauptschule hatten einen besonderen Grund zur Freude. Sie durften das 25 Meter lange Becken, samt dem 1-Meter-Brett und dem 3-Meter-Turm einweihen. Ausgelassen tobten die Kinder in dem tiefenverstellbaren Schwimmbecken herum und stellten ihr Können auf den Sprungbrettern unter Beweis. Die Kinder sind von dem Schwimmbad in den Arcaden sichtlich begeistert.

Auch die beiden Lehrerinnen Frau Eggert und Frau Koos freuen sich über das neue Schwimmbad in Bilk: "Unsere Schule ist direkt um die Ecke. Für den Schwimmunterricht der Schüler mussten wir bisher immer bis nach Oberkassel. Das Schwimmbad ist wirklich schön und der Weg ist nicht mehr so weit."

Unter der attraktiven Glaskuppel des Schwimmbads finden nicht nur Schwimmkurse für Schüler statt, sondern auch diverse Kurse für jedermann, wie zum Beispiel Aquafitness. Das einzig ungewöhnliche an dem Schwimmbad sind die Fenster zur Straße, die den Passanten draußen, einen guten Einblick in die Schwimmhalle werfen lassen.

  • Diese Geschäfte sind in den Arcaden
  • Fotos : So schnell verändert sich die Arcaden-Baustelle

Im gleichen Stockwerk gibt es jetzt eine neue Stadtbücherei. Auf 450 Quadratmetern sind 17.000 Medien zu finden. Der Bestand soll sich in den nächsten Jahren jedoch bis auf 25.000 Medien erweitern. Dirk Elbers hofft, dass vor allem die Kinder und Jugendlichen in Bilk das große Angebot an Büchern und Spielen für Kinder nutzen werden.

Und während die Kinder in den Büchern stöbern, können ein paar Stockwerke darüber, die Bürgerbüros ihren täglichen Geschäften nachgehen. Die Bilker Vereine können sich über einen neuen Bürgersaal freuen. Im Bürgersaal, für anfangs geplante 500 Personen, können 250 Personen ihre Feste feiern.

Vom Bürgersaal, der eine Bühne und eine eigene Bar besitzt, gelangt man nach draußen. Von hier hat man einen schönen Ausblick über die gesamten Düsseldorfer Arcaden. Dort bekommt man über das Glaskuppeldach auch einen Einblick in die Schwimmhalle.

Am Samstag können die Düsseldorfer das Zentrum bei einem Bürgerfest kennenlernen. Das Programm bietet unter anderem Kinderanimation oder Unterhaltung vom Fanfarenkorps Freischütz Bilk. Am Dienstag werden dann erstmals alle Geschäfte eröffnet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ein Blick ins Schwimmbad und Bürgerzentrum

Mehr von RP ONLINE