1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Unternehmungs-Tipps: Was am Wochenende in Düsseldorf los ist

Unternehmungs-Tipps : Was am Wochenende in Düsseldorf los ist

Das Rheinland erlebt gerade das bisher schönste Wochenende des Jahres. Wir haben sechs Tipps für Ausflüge und Unternehmungen in Düsseldorf: Vom Europatag im Rathaus über diverse Stadtteilfeste bis hin zur Büchermeile auf der Rheinuferpromenade.

  • Frischlinge und Muffellämmer im Wildpark besuchen

Der Wildpark präsentiert sich in diesen Tagen als Kinderstube. Mehrere Tierarten haben Nachwuchs bekommen. Bei den Wildschweinen stromern aktuell 15 Frischlinge durch das Gehege und auch die Muffeltiere haben sechs Lämmer. Der Wildpark an der Rennbahnstraße 60 ist zurzeit täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

  1. Europa-Tag im Rathaus Düsseldorf

Unter dem Motto "Gemeinsam in Düsseldorf, Europa" öffnet sich das Rathaus am Marktplatz 2 für Besucher. Anlass ist der 16. Düsseldorfer Europa-Tag. Es gibt zahlreiche Aktionen und ein Kulturprogramm, das viele Fragen über Europa und die EU thematisiert. Etwa 30 Aussteller nehmen teil. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus bieten Streetfood-Stände die kulinarische Vielfalt Europas.

  1. Good Food Festival im Boui Boui Bilk

Zwei Tage mit Genüssen gibt es im Boui Boui Bilk an der Suitbertusstraße 149. Unter dem Motto "Entdecken. Schmecken. Selbermachen." präsentieren fast 40 Aussteller ihre Waren und Fertigkeiten. Zu sehen gibt es Gemüsesorten aus dem Rheinland, saftige Kuchen, würzige Pestos und Streetfood-Wagen. In Workshops vermitteln Fachleute das Herstellen von Nahrungsmitteln, während Kinder in einer Holzwerkstatt oder in einer Upcycling-Bastelstation kreativ werden und dabei auch Neues lernen können. Geöffnet ist das Good Food Festival heute von 13 bis 21 Uhr und morgen von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt vier Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Gleiches gilt für Hunde, die angeleint sein müssen.

  • Übersicht : Diese Festivals gibt es 2016 in Düsseldorf
  • Stadtmitte : Europatag auf dem Marktplatz und Diskussion
  • Düsseldorf und Region : 11 Gründe, warum der Frühling gar nicht so toll ist
  • Der Rheinpark in Golzheim war ein
    27 Grad und Corona : Düsseldorf genießt das Sommer-Gastspiel
  • Das Einkaufen im Geschäft soll schon
    Einzelhandel kann öffnen : Click & Meet in Düsseldorf überraschend schon ab Samstag
  • Zehn große Fässer Öl verbraucht ein
    Leverkusen: Aktion vor Ort und im Netz : Heizen der Zukunft: Verbraucherzentrale gibt Tipps
  1. Stadtteilfeste in Gerresheim und Eller

Zu einem Handwerker Bauernmarkt lädt die Werbegemeinschaft Gerresheim für heute und morgen in den Stadtteil ein. Rund um die Basilika St. Margareta auf dem Gerricusplatz zeigen die Aussteller ihre Waren und präsentieren ihr Handwerk.

In Eller beginnt am Sonntag um 11 Uhr der "Ver(r)ückte Ostermarkt" auf dem Gertrudisplatz. Dieser Kreativ- und Ideenmarkt sollte kurz vor Ostern stattfinden, wurde aber auf Sonntag verschoben, um nicht mit dem Rosenmontagszug zu konkurrieren, der wegen des Sturm nachgeholt wurde. Bis 18 Uhr feiern die Elleraner mit ihren Besuchern ein Frühlingsfest für die ganze Familie, essen und trinken gemeinsam und können viele Waren kaufen.

  1. Büchermeile auf der Rheinuferpromenade

Alte, neue sowie seltene Bücher und viele Schnäppchen gibt es heute und morgen bei der Büchermeile auf der Rheinuferpromenade. Etwa 60 Buchhändler, Antiquariate und private Sammler offerieren ihren Bestand. Besucher können ihre Bücher kostenlos und sachverständig schätzen lassen. Für kleine kulinarische Köstlichkeiten sorgt das Maison de Bacchus mit seinem französischen Flair. Musikalische Unterhaltung bietet der Klavierspieler Norbert Schulte.

  1. Offener NRW-Landtag

Das Besucherzentrum des Landtags öffnet heute und morgen von 11 bis 17 Uhr. Auf einer 240-Grad-Panorama-Leinwand lernen Interessierte in einem zehnminütigen Film die Arbeit von Landtag und Abgeordneten kennen. Acht Stelen informieren über die parlamentarische Arbeit. Ein Quiz testet das Wissen der Bürger.

(RP)