Düsseldorf: Warum noch Miete nehmen?

Düsseldorf: Warum noch Miete nehmen?

oliver.wiegand @rheinische-post.de

oliver.wiegand @rheinische-post.de

Städtereisen sind im Trend, Düsseldorf hat eine attraktive Messe und auch abends muss man sich in der Altstadt nicht langweilen. Wem Hotels zu teuer sind, kann auf Plattformen im Internet nach einem Zimmer oder einer Wohnung suchen. Die Idee: Wenn man selbst im Urlaub ist, kann man seine Wohnung für Gäste zur Verfügung stellen und verdient so den einen oder anderen Euro. Doch von dieser ursprünglich guten Idee ist in Düsseldorf nicht mehr viel übrig geblieben. Auf diesen Plattformen werden Wohnungen für 70 bis 80 Euro pro Nacht angeboten, in denen sonst offenbar niemand mehr wohnt und die nur mit dem Nötigsten ausgestattet sind. So kann man mit einem 35 Quadratmeter großen Appartement in der Innenstadt, das sonst 450 Euro Miete einbringen würde, leicht mehr als das Doppelte im Monat erlösen. Immer mehr Vermieter und Eigentümer springen auf diesen Trend auf. Schade, dass die Mehrheit im Rat nicht den Mumm hat, das zu verhindern.

(RP)