Volker Rosin singt in Düsseldorf für Kinder

Open-Air-Konzert in Düsseldorf : Volker Rosin singt im Hofgarten für Kinder

Für viele Kinder im Kita-Alter ist Volker Rosin der erste Einstieg in die Musik, und das Mitsingen und das Mittanzen gehören dazu. Bei einem Open-Air-Konzert in Düsseldorf sang er zugunsten seiner Stiftung.

Im Hofgarten gab der Düsseldorfer Kinderliedermacher und Produzent von „Kika-Tanzalarm“ am Samstag ein Open-Air-Konzert, zu dem er als Gäste die Tanzkids der Tanzbar Daniela Budde aus Benrath, den Kinderchor Kids on Stage sowie den jecken Nachwuchs von „Pänz en de Bütt“ eingeladen hatte. Randi Blöcker moderierte die große Kinder-Party.

Die Wiese vor dem Hofgarten-Pavillon glich einem großen Picknick-Areal. Auf den Krabbeldecken der Allerjüngsten saßen neben diesen auch ihre Familien, es gab Milch-Fläschchen für die ganz Kurzen, Apfelschorle für die älteren Geschwister und auch mancher Vater gönnte sich ein Fläschchen – allerdings mit Bier gefüllt.

„So, alle Kinder sind da, dann können wir anfangen“ rief Volker Rosin und intonierte zum instrumentalen Playback „Das alles kann Musik“, die Hymne seiner Stiftung. Diese wurde 2017 gegründet und unterstützt mit Musikprojekten vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Lebenssituationen, mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen oder mit Migrationshintergrund. So förderte die Stiftung bislang die Rudolf-Hildebrand-Schule (Förderschule für Kinder/Schwerpunkt Sprache) bei der Anschaffung von Musikinstrumenten für ein Bandprojekt sowie das Projekt „Musik lässt kleine Herzen hüpfen“ von Krass e.V. an der Uni-Kinderklinik.

Oberbürgermeister Thomas Geisel ließ sich die, wenn auch verspätete, Begrüßung nicht nehmen. „Ich wollte auf jeden Fall kommen, denn Volker Rosin macht nicht nur tolle Musik, sondern auch mit seiner Stiftung tolle Sachen für die Stadt“, sagte Geisel, der gern seine Strafe, nämlich ein Lied zu singen, für das Zuspätkommen auf sich nahm. Souverän wandelte er auf den musikalischen Spuren von Alt-Bundespräsident Walter Scheel und sang mit kräftiger Stimme, unterstützt von Rosin, das Volkslied „Alle Vögel sind schon da“. Auch viele Kinder stimmten ein. Viele hatten richtig Spaß, andere waren kritischer: Obwohl sie sogar auf die Volker-Rosin-Schule gegangen ist, konnte sich etwa Kayleen nur mäßig für dessen Hits begeistern. „Viel besser als die Musik finde ich das Showtanzen zur Discomusik“, so die elfjährige Schülerin. Ihre Mutter konnte das erklären: „Wir haben gerade beschlossen, dass sie sich bei einer Showtanz-Gruppe in einer entsprechenden Tanzschule anmelden kann“, so Miriam Ghommid.