1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Vier weitere Corona-Tote in Düsseldorf, seit Pandemiebeginn 10.000 Infizierte

Corona in Düsseldorf : Vier weitere Todesfälle am Wochenende

Die 7-Tage-Inzidenz ist am Wochenende in Düsseldorf auf 108,1 zurückgegangen. Gleichzeitig übersteigt die Gesamtzahl der Infizierten die 10.000er-Marke.

Vier Menschen sind seit Freitagnachmittag nach einer Corona-Infektion gestorben (Stand Sonntag, 29. November). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona beziehungsweise Covid-19 stieg damit auf 95 seit Beginn der Pandemie. In Düsseldorf haben sich seit dem 3. März 10.113 Menschen mit dem Virus infiziert, allein am Wochenende meldete die Stadt 206 Neuinfektionen.

750 der Betroffenen sind aktuell noch infiziert, 172 von ihnen werden in Krankenhäusern behandelt, die Zahl der Intensivpatienten stieg am Wochenende um vier auf nun 44. 3162 Infizierte und Kontaktpersonen stehen aktuell unter häuslicher Quarantäne.

Die Zahl der genesenen Corona-Infizierten stieg ebenfalls: Bei insgesamt 9268 ist das Virus nicht mehr nachweisbar. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz lag am Sonntag bei 108,1 und ging gegenüber dem Vortag um sechs Punkte zurück. Am Samstag wurden in der Diagnosepraxis 58 Abstriche vorgenommen. Im Drive-in-Testzentrum an der Mitsubishi Electric Halle wurden insgesamt 135 Personen getestet. Weitere 90 Corona-Tests hat der mobile Service vorgenommen. Insgesamt wurden von den Test-Einrichtungen der Landeshauptstadt inzwischen 81.823 Abstriche vorgenommen.

(sg)