1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Vier per Haftbefehl gesuchte Männer festgenommen

Flughafen Düsseldorf : Vier per Haftbefehl gesuchte Männer festgenommen

Vier Personen wurde am Donnerstag am Flughafen in Düsseldorf festgenommen. Alle vier Männer wurden per Haftbefehl gesucht und bei den Ein- und Ausreisekontrollen der Grenzpolizei erkannt.

Zuerst wurde am Donnerstag ein 29-jähriger Deutscher, der in New York lebt, festgenommen, als er seinen Pass zur Einreisekontrolle vorlegte. Das Amtsgericht Oldenburg hatte ihn zur Festnahme ausgeschrieben, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und sich nicht mehr bei seinem Bewährungshelfer gemeldet hatte. Dem Niedersachsen wird in sieben Fälle Betrug und in fünf Fällen Unterschlagung vorgeworfen. Der Wahl-Amerikaner wurde festgenommen und dem Haftrichter in Düsseldorf vorgeführt.

Den gleichen Weg musste auch ein 50-jähriger Hamburger antreten, als er seinen Pass den Bundespolizisten aushändigte. Der Hamburger kam aus Kuba. Als er am Düsseldorfer Flughafen landete, erkannten die Beamten ihn, weil er ebenfalls zur Festnahme ausgeschrieben war. Ihm wirft das Gericht vor, dass er im Januar 2012 in sechs Fällen die Unterschriften auf Überweisungsträgern gefälscht haben soll. Er nutzte die Bankverbindung einer ihm bekannten Person, fälschte die Unterschriften auf Überweisungsträgern der Bank und ließ sich auf diese Art und Weise ca. 60.000 Euro auf sein Konto überweisen. Er wurde verhaftet.

In zwei weiteren Fällen konnten die mit Haftbefehlen gesuchten Männer, einer Verhaftung entgehen, weil sie die verhängten Geldstrafen zahlten. Ein 32-jähriger türkischer Staatsbürger bezahlte bei der Bundespolizei die 500 Euro Geldstrafe, weil er gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatte. Er konnte so nach Antalya ausreisen ohne die 50 Tage Ersatzfreiheitsstrafe antreten zu müssen. Auch ein 28-jähriger Niederländer zahlte lieber die 400 Euro Geldstrafe, um die 16 Tage Haft nicht verbüßen zu müssen. Er wurde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gesucht. Auch er konnte mit geschmälerter Reisekasse nach Dubai ausreisen.