Vermisster Kölner wird in Düsseldorf tot aus dem Rhein geborgen

44-Jähriger aus Nippes war spurlos verschwunden : Vermisster Kölner wird in Düsseldorf tot aus dem Rhein geborgen

Ein Mann aus Köln war spurlos verschwunden. Nun bargen Rettungskräfte seine Leiche in Düsseldorf aus dem Rhein. Eine Straftat wird ausgeschlossen.

Einen Tag nachdem die Kölner Polizei eine Vermisstenmeldung mit Foto veröffentlicht hat, wurde am Samstag in Unterbilk ein Toter in Düsseldorf aus dem Rhein geborgen. „Es handelt sich um den vermissten 44-Jährigen aus Köln-Nippes“, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei.

Zeugen hatten den im Wasser treibenden Mann in Höhe des Apollo Platzes gesehen und die Polizei alarmiert. Rettungskräfte zogen ihn an Land, konnten aber nur noch seinen Tod feststellen.

Es gibt derzeit keine keine Hinweise auf eine Straftat oder ein Fremdverschulden. Die Ermittlungen dauern an.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.

(hsr)