Verkehrswende in Düsseldorf Neuer Radweg ist schon wieder gesperrt

Düsseldorf · Erst kürzlich war der neue Radweg an der Witzelstraße in Düsseldorf-Bilk eröffnet worden. Jetzt ist das Stück an der Haltestelle Auf’m Hennekamp wieder gesperrt. Warum das kritisiert wird und was dahinter steckt.

 Wieder gesperrt: An der Kreuzung zur Witzelstraße geht nichts mehr für Radfahrer.

Wieder gesperrt: An der Kreuzung zur Witzelstraße geht nichts mehr für Radfahrer.

Foto: ale

Ein Teil der neuen Verkehrsführung für Radfahrer an der Kreuzung Auf’m Hennekamp und der Witzelstraße ist seit wenigen Tagen wieder gesperrt. Kostenpflichtiger Inhalt Erst Mitte Oktober war der neue, für 1,5 Millionen Euro eingerichtete Teil des Radhauptnetzes im Beisein von Oberbürgermeister Stephan Keller freigegeben worden. Nun stehen dort wieder Absperrbaken und Verbotsschilder für den Radverkehr. So kann die neue Verbindung auf der Witzelstraße nicht mehr genutzt werden.

Der Grund sind Bauarbeiten hinter der Haltestelle Auf’m Hennekamp, die sich auf der Witzelstraße befindet. Die Baustelle reicht bis zur Haltestelle, sodass die dahinter eigentlich verlaufenden Fuß- und Radwege nicht genutzt werden können. Die Fußgänger werden nun vor der Haltestelle entlanggeführt, Radfahrer aber nicht, obwohl sie die Strecke faktisch oftmals dennoch nutzen, wie ein Ortsbesuch zeigt.

Der CDU-Ratsherr und Vorsitzende der Kleinen Kommission Radverkehr Christian Rütz hatte die Stadtverwaltung in einem Post bei Facebook bereits scharf kritisiert. „Man glaubt es nicht.“ Auch im Gespräch mit unserer Redaktion monierte er die mangelnde Führung des Radverkehrs. Es komme sogar zu gefährlichen Situationen, da Radfahrer über die Schienen ausweichen müssten.

Bei der Stadt hat man inzwischen reagiert, es gab einen Ortstermin, wie ein Sprecher auf Nachfrage unserer Redaktion sagt. Und weiter: „Die Beschilderung wurde nach einer Überprüfung vor Ort optimiert und für alle Verkehrsteilnehmer angepasst. Die ergänzende Beschilderung wurde bereits beauftragt und soll kurzfristig aufgestellt werden.“

Zudem gibt die Stadt folgende Hinweise: Aus der Witzelstraße kommend werden Radfahrer „vor der Haltestelle aufgefordert, über die Fußgängerampel in den gegenüberliegenden Seitenraum zu wechseln“. Vom Hennekamp kommend sollen Radfahrer über die Fahrradampel auf die Fahrbahn gelangen und an der darauffolgenden Ampel auf der Witzelstraße auf den Zweirichtungsradweg in Richtung Uni-Kliniken wechseln. Mit den Einschränkungen rechnet die Stadt bis 19. Dezember.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort