Düsseldorf: Verdi kritisiert Ratsentscheid für Sonntagsöffnung

Düsseldorf: Verdi kritisiert Ratsentscheid für Sonntagsöffnung

Die Gewerkschaft Verdi hat die Entscheidung des Stadtrats für einen verkaufsoffenen Sonntag anlässlich der Messe ProWein kritisiert und indirekt angekündigt, dagegen vorzugehen. Die Gewerkschaft werde ihren Weg der Interessensvertretung der Beschäftigten "ohne Abstriche weitergehen", erklärte die Geschäftsführerin des Verdi-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper, Stephanie Peifer. "Verwundert bin ich über die Haltung unseres Oberbürgermeisters und anderer Kirchgänger im Rat", fügte sie hinzu: "Sonntagmorgens in die Kirche und dann Shopping mit der Familie? Schade."

In zwei Fachausschüssen und der Bezirksvertretung hatte es zuvor keine Mehrheit für die Sonntagsöffnung zur ProWein gegeben. Diesmal gab es auch aus der SPD-Fraktion viele Ja-Stimmen. Der Punkt war intern umstritten gewesen. Schließlich hatte die Fraktionsführung die Abstimmung freigegeben. Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hatte schon im Hauptausschuss gegen seine Parteifreunde gestimmt.

(nic)