1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Veranstaltungstipps für Düsseldorf

Veranstaltungstipps : Kultur für Kurzentschlossene

Comedy im Zakk, Schuberts Unvollendete in der Tonhalle: unsere Tipps für Veranstaltungen in dieser Woche.

Tanzhaus NRW „Tête-à-Tête“ von Stéphane Gladyszewski ist gleichzeitig Objekttheater, Installationskunst und existenzielle Erzählung. Der Zuschauer blickt durch eine Maske und erlebt, ähnlich wie durch ein Schlüsselloch, eine Parallelwelt: Ein Mann geht mit unterschiedlichen Gegenständen um. Durch die Beleuchtung und die präzisen optischen Elemente begibt sich der Zuschauer auf eine Reise durch verschiedene Schichten von Identität, die wie Masken abfallen. Die Performance dauert jeweils rund 20 Minuten und beginnt alle 30 Minuten am Donnerstag ab 18 Uhr, Freitag ab 17 Uhr, am Samstag, ab 16 Uhr.

Zakk Das achte Jahr Frischfleisch-Comedy wird mit einer großen Best-of-Show 2019 am Donnerstag, 20 Uhr, im Zakk gefeiert. Mit dabei ist Thomas Schwieger aus Hamburg und Jonas Greiner wird über Fragen, die einen 2,07 Meter großen, jungen Mann in der heutigen Zeit beschäftigen, berichten. Lennard Rosar bringt Kabarett, Stand-up, Satire und ein großes bisschen Poetry-Slam auf die Bühne, Jan Ostendorf paart norddeutschen Witz mit Berliner Schnauze. Moderiert wird der Abend von Jens Heinrich Claassen.

Tonhalle In der Reihe „Sternzeichen“ konzertieren unter der Leitung von Joana Mallwitz die Düsseldorfer Symphoniker gemeinsam mit Vadim Gluzman (Violine) am Freitag, 20 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, in der Tonhalle. Zu hören sind Werke von Dmitri Schostakowitsch, Franz Schuberts „Unvollendete“ und die Ballettsuite Nr. 2 Daphnis et Chloé von Maurice Ravel.

Jazz-Schmiede Jedes Jahr im Januar bestreitet das Folkwang Jazz Orchestra ein Gastspiel in der Jazz-Schmiede. Die in einer klassischen Big-Band-Besetzung spielende Formation besteht aus Studierenden der Folkwang Universität der Künste und präsentiert swingenden und kontrastreichen Jazz von namhaften Komponisten und Arrangeuren der Big-Band-Geschichte. Die Musik spannt einen Bogen von traditionellen hin zu zeitgenössischen und eher orchestralen Klängen, wobei das hohe Niveau der renommierten Essener Ausbildungsstätte einen kompakten, dynamischen, aber auch subtilen Ensembleklang ebenso wie kreative Einzelleistungen garantiert. Das Konzert ist Samstag, 20.30 Uhr.

Juta „Aus dem Innenleben eines Staubsaugerbeutels“ heißt die Performance, die das Kollektiv äöü am Freitag, 19.30 Uhr, präsentiert. Das Ensemble entdeckt im Kleinen die ganz großen Fragen nach Form und Inhalt, Leben und Tod, Lohnarbeit und Geschlecht, Magie und Ingenieurwesen.

Mitsubishi Electric Halle Das Musical „Das Phantom der Oper“ ist am Freitag mit zwei Superstars zu sehen. Deborah Sasson spielt auf ihrer Abschiedstournee in der Rolle der Christine. Uwe Kröger, Deutschlands Musicalstar Nummer 1, übernimmt die Rolle des Phantoms. Der Choreograf Jochen Sautter führt die Regie und hat zudem Liedtexte und Dialoge geschrieben. Auf www.westticket.de gibt es Karten ab 49 Euro im Vorverkauf.