Unzufriedener Keks-Käufer rastet aus

Jetzt ermittelt die Polizei in Düsseldorf : „Subway“-Kunde mag die Kekse nicht und rastet aus

Weil ihm die Kekse nicht passten, ist ein Kunde in einem Düsseldorfer Schnellrestaurant ausgerastet. Am Ende flogen sogar die Fäuste.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte er dort einige Cookies gekauft und mitgenommen. Kurze Zeit später rief er in der Filiale an und reklamierte in sehr ungehaltenem Ton, aber ohne Erfolg, die Kekse. Daraufhin kam der Mann noch einmal in das Restaurant, schrie herum und ging hinter den Verkaufstresen. Dort drängte er den Angaben zufolge einen Mitarbeiter zur Seite, griff sich vier Cookies und lief zum Ausgang. Als ein Mitarbeiter ihn aufhalten wollte, attackierte er ihn mit den Fäusten und flüchtete dann mit einem Auto.

Die Polizei ermittelt. Was der Unbekannte an den Keksen auszusetzen hatte, konnte ein Sprecher nicht sagen.

(seda/dpa)