1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Unternehmerinnenpreis für "PfotenBar"

Düsseldorf : Unternehmerinnenpreis für "PfotenBar"

Der erste Preis ging an Gabriele Tischler, die ein Geschäft für Tiernahrung hat. Platz zwei errang eine Druckerei. Den dritten Preis erhielt Julia Sohn für ihr Weiterbildungsunternehmen. Der Preis "Nachfolge" ging an Lucia Bachhausen.

Im Tulip-Inn-Hotel wurde gestern zum vierten Mal der Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis verliehen. Ins Leben gerufen hat diese Auszeichnung Dagmar Schulz im Rahmen des Netzwerks "Frauenbande". Als Schirmherr und Gastredner fungierte OB Thomas Geisel. Die Preisträger im Einzelnen:

PfotenBar Den mit 2500 Euro dotierten ersten Platz erhielt Gabriele Tischler (44) von der "PfotenBar". Im Oktober 2013 erfüllte sich die gelernte Kauffrau und Bilanzbuchhalterin ihren Lebenstraum. Die Spezialistin für artgerechte Ernährung wollte ein Geschäft in der Art eines Reformhauses für Vierbeiner. Heute bietet sie Hunde- und Katzenbesitzern ein ungewöhnliches Sortiment an. Die Kunden finden in der PfotenBar alles rund ums so genannte Barfen also einer Füttermethode, die sich an der Nahrung wildlebender Wölfe orientiert und meist aus Fleisch besteht, dazu Nahrungsergänzung, ausgesuchte Fertignahrung, Spielzeug, Leinen und Halsbänder. "Bereits im zweiten Jahr schrieb ich schwarze Zahlen", sagt die Preisträgerin.

 Marianne Putziger wurde mit ihrer Geschäftspartnerin Silja Kaeser für die Prägemanufaktur ausgezeichnet.
Marianne Putziger wurde mit ihrer Geschäftspartnerin Silja Kaeser für die Prägemanufaktur ausgezeichnet. Foto: Anne Orthen
  • Luigi „Gino“ Trové vor seiner Pizzeria
    Gastronom aus Düsseldorf gestorben : Trauer um Pizzabäcker Luigi „Gino“ Trové
  • Kulturfest am 21. Mai : Das sind die Highlights und wichtigsten Infos zum Japan-Tag in Düsseldorf
  • Eine Gruppe von Jugendlichen auf dem
    Störgeräusche in der Düsseldorfer Altstadt : Da piept’s wohl
  • Zwei der vier Angeklagten mit ihren
    Prozess gegen Schalke-Fans in Essen : „Mit den Engländern kurzen Prozess gemacht“
  • Mona Neubaur und Hendrik Wüst am
    „NRW-Check“ : Zwei Drittel der SPD-Anhänger sehen Regierungsauftrag bei Wüst
  • Neu gewählte Abgeordnete von Bündnis90/Die Grünen
    Nach der Landtagswahl in NRW : Neue Mannschaften gehen im Landtag an die Arbeit

Prägemanufaktur Der zweite Platz geht an eine Geschäftsgründung aus dem Jahr 2013. Marianne Putziger (43) und Silja Kaeser (51) von der Prägemanufaktur wurden mit dem in Höhe von 2000 Euro dotierten Preis geehrt. Die Grafik-Designerin Marianne Putziger lernte durch ihre Schwiegereltern die Drucktechnik des Prägens kennen und war von den Möglichkeiten dieser Technologie so begeistert, dass sie sich entschied, eine eigene Prägemanufaktur zu gründen. Heute drucken die beiden Unternehmerinnen manuell hochwertige und edle Produkte in kleinen und mittleren Auflagen. Ihre Kunden kommen aus dem B2B-Bereich, aber auch Dienstleister und Privatkunden möchten sich mit geprägten Visitenkarten, Geschäftsmappen, oder Briefpapier vom Massenmarkt abheben.

Vame Der dritte Platz und damit 1000 Euro Preisgeld ging an Julia Sohn (40), Gründerin der Vame Business Academy. 2001 gründete sie das Online-Weiterbildungsinstitut mit privaten Lehrgängen, bereitet auch mit Blended Learning auf IHK-Prüfungen zum Veranstaltungsfachwirt oder Geprüften Betriebswirt vor.

 Der dritte Platz ging an Julia Sohn von der Vame Business Academy.
Der dritte Platz ging an Julia Sohn von der Vame Business Academy. Foto: Anne Orthen

Bachhausen Gewinnerin in der Kategorie "Nachfolge" ist die Medienökonomin Lucia Bachhausen (31), die mit der Übernahme des Unternehmens Bachhausen Visual Production mit 16 Mitarbeitern in große Fußstapfen tritt. Das Unternehmen wurde vor 25 Jahren von ihrem Vater Erich Bachhausen gegründet und ist auf audiovisuelle Medienproduktion spezialisiert.

(tb.)