1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Coronakrise in Düsseldorf: Uniklinik kann weitere Corona-Patienten entlassen

Coronakrise in Düsseldorf : Uniklinik kann weitere Corona-Patienten entlassen

Momentan werden in der Uniklinik acht Menschen behandelt, die mit dem Coronavirus infiziert sind, fünf von ihnen intensivmedizinisch. Insgesamt vier konnten hingegen bereits das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Düsseldorfer Uniklinik hat seit Wochenbeginn zwei weitere Patienten nach Hause entlassen, die dort wegen des Coronavirus behandelt worden waren. Bis Mittwoch haben damit vier Corona-Patienten das Krankenhaus wieder gesund verlassen. Aktuell behandele man acht Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert sind.

Fünf Patienten befänden sich in intensivmedizinischer Behandlung mit unterschiedlich schweren Krankheitsverläufen, erklärte das Krankenhaus – zum Teil sehr ernst und mit Beatmung. Einem der Intensivpatienten gehe es hingegen inzwischen deutlich besser. Drei weitere Patienten auf der Isolierstation außerhalb der Intensivmedizin zeigen einen mittelschweren Verlauf, sind aber weitgehend stabil.

Alle Patienten werden in Hinblick auf ihre Infektionskrankheit stationär am Universitätsklinikum behandelt. Derzeit sei eine Einschätzung von einzelnen Krankheitsverläufen nicht sicher vorherzusagen, betonte die Klinik. „Es gibt sehr häufig milde Verläufe, allerdings können auch schwere Krankheitsverläufe auftreten.“ Diese seien allerdings deutlich seltener. Insgesamt wurden seit dem 26. Februar zwölf Patienten mit einer Coronavirus-Infektion aufgenommen.