1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Uniklinik Düsseldorf reagiert auf steigende Zahl von Covid-Patienten

Corona in Düsseldorf : Uniklinik reagiert auf steigende Zahl von Covid-Patienten

Das Krankenhaus hat nun auch eine Testpflicht für Besucher eingeführt, bisher waren Tests nur empfohlen worden. Zudem werden die planbaren Behandlungen eingeschränkt.

Als Reaktion auf die steigende Anzahl von Covid-19-Patienten hat die Krankenhaus-Einsatzleitung der Uniklinik wieder Einschränkungen bei planbaren Behandlungen beschlossen und eine Testpflicht für Besucher eingeführt. Diese müssen ebenso wie die Begleitpersonen geplant einbestellter Patienten ab diesem Mittwoch verpflichtend einen Antigen-Schnelltest nachweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Die Einschränkung der planbaren Behandlungen soll dazu dienen, das Personal flexibler einsetzen zu können, teilte das Krankenhaus am Dienstag mit. Seit Beginn der Woche stünden deshalb weniger Operationssäle zur Verfügung. Zudem könnten weniger Betten belegt werden. In welchen Fällen Behandlungen aufgeschoben werden können, müssten die behandelnden Kliniken individuell entscheiden, hieß es.

Die Uniklinik Düsseldorf behandelt aktuell 16 Patientinnen und Patienten mit Covid-19 auf der Intensivstation. Alle 16 müssen beatmet werden. Insgesamt sind in dem Krankenhaus 34 Covid-19-Erkrankte in stationärer Behandlung.