1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Uni-Hörsäle bekommen keine Sponsoren-Namen

Uni-Hörsäle bekommen keine Sponsoren-Namen

Was an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt möglich ist, kommt für die Heinrich-Heine-Universität (HHU) nicht in Frage: Hörsäle nach Sponsoren wie dem Lebensmitteldiscounter Aldi zu benennen. Wie Pressesprecher Rolf Willhardt mitteilte, sei die HHU wie in der Vergangenheit bereit, Stiftungsprofessuren zu akzeptieren.

Dabei sponsern Stiftungen einen Lehrstuhl über einige Jahre, bevor das Land die Finanzierung übernimmt. "Der Konrad-Henkel-Hörsaal ist eine Ausnahme", so Willhardt. "Die Namensgebung waren Dank und Ehrenbezeigung für seine großen Verdienste bei der Gründung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät."