1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Unfall Düsseldorf: Straßenbahn rammt Taxi - Autofahrer stirbt

Unfall in Düsseldorf : Taxifahrer stirbt bei Zusammenprall mit Straßenbahn

Ein Taxifahrer wollte seinen Wagen in Düsseldorf-Wersten wenden und hatte dabei offenbar die Straßenbahn übersehen, die sich von hinten näherte. Das Auto wurde gegen einen Oberleitungsmast gedrückt, der 54-Jährige starb.

Der 54-Jährige habe am Dienstagabend gegen 22 Uhr offenbar  auf der Kölner Landstraße in Düsseldorf-Wersten wenden wollen, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zu Mittwoch. Dafür bog er in Höhe der dortigen Polizeiwache nach links ab. Dabei übersah er offenkundig das Haltesignal der Ampel. Sein Taxi wurde von der Stadtbahn der Linie U79 erfasst. 

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde das Taxi gegen einen Oberleitungsmast gedrückt und komplett zerstört. Die Feuerwehr Düsseldorf musste den Fahrer aus seinem Wrack bergen. Er starb noch an der Unfallstelle. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Ein Straßenbahn-Fahrgast wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die 28-jährige Bahnfahrerin wurde notfallseelsorgerisch betreut und ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Haltestellen Werstener Dorfstraße und Provinzialplatz genau vor der Polizeiwache Wersten. Die Bahn der Linie U79 kam aus Richtung Universität und fuhr in Richtung Hauptbahnhof. Der vordere Wagen der Bahn sprang bei dem Unfall teilweise aus den Schienen.

In einer vorherigen Version des Artikels hieß es, der Taxifahrer sei 44 Jahre alt. Die Polizei hat das Alter nun mit 54 Jahren angegeben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tödlicher Unfall mit Straßenbahn in Düsseldorf

(top/csr/dpa)