Umfrage: Der Düsseldorfer Dresscode bei 37 Grad Celsius

Greatest Hitz 2019 : Der Düsseldorfer Dresscode bei 37 Grad Celsius

Die heißesten Wochen des Jahres beginnen offiziell am 23. Juli mit den Hundstagen. Aber was heißt das schon, bei 37 Grad? Während ein Hund mal eben in eine Wanne mit Wasser springen kann, haben es Menschen nicht ganz so leicht.

Adda von den Hollerwiesen jedenfalls pfeift auf ihren Adelsnamen und lässt sich’s in der ollen Bauwanne in Frauchens Garten gut gehen – die ist nämlich voll mit kühlem Wasser.

Menschen haben es nicht ganz so leicht, vor allem die nicht, die bei dieser Hitze irgendwo arbeiten, wo eine strenge Kleiderordnung gilt.

Sommerhitze. Hund Ada erfreut sich einer nassen Hundewanne an den heißen Tagen. Foto: Anne Orthen. Foto: Anne Orthen (ort)

Wir haben uns mal umgehört: Wie viel Haut ist erlaubt? Und wie hält man sich auch in langen Hosen wohltemperiert? Bei der Gelegenheit gaben uns die Leute auf der Straße auch den einen oder anderen durchaus inspirierenden Tipp fürs Leben mit auf den Weg – vom Getränkelieferanten bis zur Modeexpertin, vom Köbes bis zur Tourismusfachfrau.

(nika/bpa)