Überfall auf Taxifahrer Angeklagte legen Revision ein

Düsseldorf · Zwei für die Überfälle auf einen Taxifahrer und einen Pizzalieferanten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilten Angeklagten haben gegen das Urteil vor dem Landgericht Revision eingelegt.

 Zwei der drei für Überfälle auf einen Taxifahrer und einen Pizzalieferanten Angeklagten haben Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt (Foto: Philip Zeitner).

Zwei der drei für Überfälle auf einen Taxifahrer und einen Pizzalieferanten Angeklagten haben Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt (Foto: Philip Zeitner).

Foto: Philip Zeitner

Im Fall der Überfälle auf einen Taxifahrer und einen Pizzalieferanten am Grafenberger Wald haben zwei der vor dem Landgericht verurteilten Angeklagten Revision eingelegt. Die jungen Männer waren vergangene Woche erstinstanzlich zu neuneinhalb- bzw. vierjährigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Den Verurteilten wurde gemeinschaftlicher besonders schwerer Raub in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung in zwei Fällen vorgeworfen. In einem begründeten Revisionsantrag wird nicht nochmals der Inhalt der Hauptverhandlung überprüft, sondern mögliche Rechtsfehler.

(zeit)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort