Uber veröffentlicht Statistik Das beliebteste Ziel in Düsseldorf

Düsseldorf · Der Fahrdienst-Vermittler Uber veröffentlicht seine Jahresstatistik für Düsseldorf. Daraus ist etwa ersichtlich, wohin die meisten Fahrten in der Landeshauptstadt gingen.

 Per App fürs Smartphone können Fahrten mit Uber bestellt werden.

Per App fürs Smartphone können Fahrten mit Uber bestellt werden.

Foto: Andreas Bretz

Das beliebteste Fahrziel der Düsseldorfer über den Fahrdienst-Vermittler Uber war im vergangenen Jahr die Heinrich-Heine-Allee. Das ermittelte das Unternehmen in einer statistischen Untersuchung.

Demnach ließen sich mehr Fahrgäste zu der zentralen Hauptstraße fahren als zu irgendeinem anderen Ziel in der Stadt – dort befinden sich unter anderem die Oper und in unmittelbarer Nähe auch die Kunstsammlung; auch die Kö ist nicht weit. Auch zahlreiche Taxen steuern die Heinrich-Heine-Allee an, es gibt dort auch einen Taxistand.

Darüber hinaus hätten sich die Uber-Kunden besonders oft zum Hauptbahnhof, Flughafen, Burgplatz und zum Medienhafen fahren lassen, hieß es. Ebenfalls Orte, die auch von Taxis stark frequentiert werden. Die längste Fahrt führte einen Uber-Fahrgast unterdessen aus Düsseldorf in das mehr als 500 Kilometer entfernte Berlin.

Ein beliebter Startort für Fahrten war übrigens die Rheinbahn-Station „Schöne Aussicht” im Süden der Stadt – Uber vermittelt mit seinem „Letzte Meile”-Angebot nach eigenen Angaben Fahrten von 60 am Stadtrand gelegenen Haltestellen zu einem Festpreis.

Der Nutzer mit den meisten in der Uber-App gebuchten Fahrten in ganz Deutschland überhaupt ist den Angaben zufolge übrigens ein Düsseldorfer. Dieser ließ sich den Angaben zufolge in diesem Jahr 1045 Fahrten über die Uber-App vermitteln – das sind im Schnitt 2,9 Fahrten pro Tag. Rund 80 Prozent aller Fahrten in Düsseldorf seien mit Wasserstoff-, Elektro- oder Hybridfahrzeugen durchgeführt worden, hieß es weiter.

(gaa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort