Nordstraße und Klever Platz: U-Bahnhöfe ohne Aufzüge

Nordstraße und Klever Platz: U-Bahnhöfe ohne Aufzüge

Die Mehrheitsfraktionen des Düsseldorfer Stadtrats versuchen, neuen Schwung in die Debatte um die Aufzüge an den U-Bahn-Stationen "Nordstraße" und "Klever Straße/Victoriaplatz" zu bringen. Horst Jakobskrüger (FDP) und Christoph Klose (CDU) beantragen in der Bezirksvertretung 1, verbindliche Angaben zu den Plänen der Stadtverwaltung zu erhalten.

Liberale und Christdemokraten wollen wissen, ob beziehungsweise wann dort Lifte entstehen.Die Probleme stammen aus den Anfangstagen der Düsseldorfer U-Bahn. Die Stationen an der Nord- und der Klever Straße wurden damals aus Kostengründen nicht mit Aufzügen versehen. Mittlerweile genießen die Anliegen von Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrern und älteren Mitbürgern einen höheren Stellenwert, fertiggestellt sind die Lifte dennoch nicht.

Im vergangenen Jahr war ein erster Plan für die Nordstraße am Protest der Anwohner gescheitert, die sich dagegen wehrten, dass wegen des Umbaus mehrere Parkplätze verschwinden. "Wir befinden uns in der Variantenuntersuchung", sagte Andrea Blome, Leiterin des Amts für Verkehrsmanagement.

  • VRR-Ranking : Diese elf Düsseldorfer S-Bahnhöfe werden immer dreckiger
  • Haltestellen in Düsseldorf : Bahn bekommt schmuddelige S-Bahnhöfe nicht in den Griff

"Das Vorhaben ist äußerst komplex, einen Zeitplan können wir deshalb noch nicht nennen." Jakobskrüger verdeutlicht, wie dringend das Anliegen ist: "Die Nordstraße ist ein wichtiges Einkaufszentrum. Insbesondere Senioren haben dort aber große Schwierigkeiten, mit ihren Einkäufen über die Treppen ihren Bahnsteig zu erreichen."

Ähnliches gilt für den Bahnhof an der Klever Straße. Dort sind bisher lediglich Absperrungen für den Aufzugschacht zu erkennen. Jakobskrüger: "Im Frühjahr 2009 wurde Oktober 2009 als Fertigstellungstermin für den Aufzug genannt. Es ist für uns unverständlich, weshalb sich das so verzögert." Die Verkehrsamtsleiterin stellte nun einen neuen Termin in Aussicht. Der Aufzug werde im August vom Tüv abgenommen und am 1. September an die Stadt übergeben, sagte Blome auf RP-Anfrage.

(RP)
Mehr von RP ONLINE