1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Teleshopper QVC gibt weiter Gas - Umsatz um 30 Prozent gesteigert: TV-Kaufhaus erreicht Rekord Umsatz

Teleshopper QVC gibt weiter Gas - Umsatz um 30 Prozent gesteigert : TV-Kaufhaus erreicht Rekord Umsatz

Düsseldorf (dto). Der Teleshopping-Fernsehsender QVC Deutschland baut sein Geschäft weiter aus. Im Vorjahr verbesserte das Unternehmen seinen Nettoumsatz gegenüber 2002 um 30,6 Prozent auf 378 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen versechsfachte sich auf 45 Millionen Euro.

Bereits seit dem Jahr 2002 ist QVC alleiniger Marktführer in Deutschland. In 2003 konnten der Umsatz jedoch noch gesteigert werden. Wachstumsimpulse hat neben dem von 19 Stunden auf 24 Stunden ausgebaute Live-Programm auch die Verbesserung des Internet-Shops gebracht. Vom Gesamtumsatz stammen 23 Mio. Euro aus dem Verkauf via Internet.

Bei dem TV-Kaufhaus, das vor sieben Jahren den Grundstein des Erfolges in Düsseldorf legte, steht der Kunde im Vordergrund. Um die Meinung der Käufer ist der Düsseldorfer Fernsehsender sehr bemüht. Jährlich werden Kundenbefragungen durchgeführt, um mit einer Palette von 18.000 unterschiedlichen, möglichst attraktiven, Produkten den Käufer zum Kauf zu bewegen.

Von der positiven Entwicklung profitierte auch die Belegschaft, die Mitarbeiterzahl stieg im Jahr 2003 von 1.850 Mitarbeitern auf 2.278 Mitarbeiter. Zusätzlich stellt der Sender in diesem Jahr erstmals 30 Auszubildende ein. Neben dem Senderstandort Düsseldorf hat der Sender sein Kommunikationszentrum in Bochum. Hückelhoven und Kassel mit Call-Centern und einem Versandhandelszentrum vertreten. Für alle Schnäpchenjäger gibt es in Neuss und Hückelhoven Outlet Stores.

Von Tim Siebert