Düsseldorf-Süd: TTC kann am Samstag mit Sieg aufsteigen

Düsseldorf-Süd : TTC kann am Samstag mit Sieg aufsteigen

In die Halle an der Buchenstraße kommt der schon als Absteiger feststehende TTG Langenfeld.

Am vorletzten Spieltag der Tischtennis-NRW-Liga feierte im auf Samstag vorverlegten Spiel beim TTC St. Augustin ohne Doppelspezialist Frank Müller einen 9:0-Auswärtssieg gegen einen von der Abstiegsrelegation bedrohten Gegner. Der wehrte sich zwar mächtig, aber letztlich fehlten dem Team die Mittel, um erfolgreich zu sein.

In der nur eine Stunde und 50 Minuten dauernden Begegnung gaben die Gäste aus dem Düsseldorfer Süden nur sechs Sätze ab und gingen auch nur in zwei Begegnungen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Die Doppel Chtchetinine/Zlamal, Stepanek/Andreev und Halcour/Ruf brachten das Sextett des Fusionsklubs aus Schwarz-Gold Wersten und TTG Reisholz/Hassels mit 3:0 in Führung. Danach schraubten Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine, Jaromir Zlamal, Zbynek Stepanek, Dominik Halcour, Yavor Andreev und Mike Ruf das Ergebnis im Schnelldurchgang auf 9:0.

Am kommenden Samstag, 23. April, (18.30 Uhr, Turnhalle der St.-Elisabeth-Schule, Buchenstraße) können die Champions die Liga-Meisterschaft und den Aufstieg mit einem Erfolg über den als Absteiger feststehenden TTG Langenfeld unter Dach und Fach bringen. Wie immer versprechen die Champions den Fans freien Eintritt.

(TB)
Mehr von RP ONLINE