51 Restaurants: Tour de Menu: Das Schlemmen beginnt

51 Restaurants : Tour de Menu: Das Schlemmen beginnt

Rote Bete-Carpaccio mit gebratenen Jakobsmuscheln in Tomatenvinaigrette - das ist der erste Gang zur Tour de Menu, den das Restaurant "La Noce" für 28,90 Euro serviert. Damit ist dieses Viergänge-Menu das günstigste der Tour. Rund 120 Euro mehr kostet das teuerste Menu. Seit Donnerstag, 1. März, kann beim Wettstreit der Restaurant wieder geschlemmt werden.

Alle Restaurants, die an der Tour der Menu teilnehmen, und deren köstliche Angebote finden sie hier.

Das kocht Küchenchef Michael Reinhardt mit seinem Team in der Brasserie "1806" im Breidenbacher Hof. Beim Jubiläumsmenu zum 200-jährigen Bestehen des Hotels stehen neben bretonischem Hummerschwanz auf Tomaten-Safranschmelze auch Atlantik-Steinbutt in Champagnersauce auf der Karte.

Die Tour de Menu läuft nun zum 13. Mal. 39 Restaurants aus Düsseldorf sowie zwölf aus der Region bieten vom 1. bis zum 25. März ihre kulinarischen Kreationen an. Sternekoch Jean-Claude Bourgueil, der jetzt italienische Küche in seinem Bistro "Enzo im Schiffchen" serviert, ist wieder Schirmherr der Aktion. Zum ersten Mal dabei sind zum Beispiel die Oberkasseler "Dorfstube" mit Spezialitäten aus dem Schwarzwald, das Schlösser Quartier Bohème und das Gourmet-Bistro Zurheide in Reisholz.

Neu sind auch vegetarische Menüs: In 13 Lokalen gibt es fleischlose Menüs. Viele Hotels machen auch wieder mit: Neben dem Breidenbacher sind das Hyatt mit seinem Dox Restaurant, das Melia Hotel mit dem Aqua, das Interconti mit dem Pega und das Benkay Restaurant im Nikko dabei.

Das Sieger-Restaurant der vergangenen Jahre, das "Fehrenbach" aus Pempelfort, ist in diesem Jahr mit ihrem neuen Küchenchef Michael Gossler bei der Tour dabei, geht aber außerhalb der Konkurrenz an den Start. Die beliebtesten Gerichte der vergangenen Jahre werden jetzt von dem jungen Koch neu und zeitgemäß interpretiert.

"Wir wollen unseren Gästen immer etwas Neues bieten", sagte Julia Fehrenbach, die nach der Trennung von ihrem Mann Jürgen das Restaurant alleine führt.

(rl)
Mehr von RP ONLINE