Tour de France 2017: Strecke wird in Paris vorgestellt - Start in Düsseldorf

Neuss, Meerbusch und Co. dabei?: Streckenplan der Tour de France 2017 wird vorgestellt

Für Düsseldorf und Mönchengladbach steht es schon fest: Sie liegen auf der Strecke der Tour de France 2017. In Paris wird nun der komplette Streckenplan präsentiert. Für die Städte Neuss, Kaarst, Meerbusch, Mettmann und Erkrath entscheidet sich, ob die Tour durch ihr Gebiet führen wird oder nicht.

Nach dem 13 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Düsseldorf könnte die zweite Etappe durch Erkrath oder Mettmann führen. Die NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf ist nach Köln (1965), Frankfurt/Main (1980) und West-Berlin (1987) die vierte Station eines Tourstarts in Deutschland. Das berühmteste Radrennen der Welt findet vom 1. bis zum 23. Juli 2017 statt.

Neben Düsseldorf steht auch Mönchengladbach schon als Durchfahrtsort fest. Hier wird es die erste Sprintwertung geben. Die genaue Route durch die Stadt ist aber noch unklar. Ob bei der Pressekonferenz in Paris die Details bekannt gegeben werden, bleibt abzuwarten.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel freut sich über die Werbung für seine Stadt. "Der Grand Départ 2017 ist eine große Chance für Düsseldorf - für unser Stadtmarketing, die Sportstadt Düsseldorf und Düsseldorf als Fahrradstadt", sagte Geisel: "Es ist aber auch eine große Chance für die Sportnation Deutschland, wenn das größte Sportereignis des Jahres 2017 in der Rheinmetropole Düsseldorf startet."

  • Lokalsport : Tour de France 2017: Krefeld ist wohl aus dem Rennen
  • Meerbusch : Bürgermeisterin reist zur "Tour de France"-Streckenpräsentation
  • Radrennen 2017 : Kaarst gibt Bewerbung für Tour-de-France-Durchfahrt ab
  • Lokalsport : Neusser sammeln für Tour de France

Die Gesamtkosten für die Stadt sollen bei rund elf Millionen Euro liegen. "Wir werden sehr viel Unterstützung aus der Wirtschaft bekommen", zeigte sich Geisel zuversichtlich. Das Defizit werde in einem "überschaubaren Rahmen" bleiben. Im Vorfeld hatten auch die deutschen Radrennprofis John Degenkolb, André Greipel, Marcel Kittel, Tony Martin und Ruben Zepuntke die Düsseldorfer Bewerbung gegrüßt.

Wir berichten an dieser Stelle laufend aktuell von der Pressekonferenz in Paris.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tour de France: Pressekonferenz zum Tour Start 2017 in Düsseldorf

(lsa/dpa)