1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Im Schlaf überrascht: Tote nach Feuer in Mörsenbroich

Im Schlaf überrascht : Tote nach Feuer in Mörsenbroich

Düsseldorf (dto). Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Mörsenbroich ist am frühen Donnerstagmorgen eine Frau ums Leben gekommen. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache in der dritten Etage des fünfgeschossigen Gebäudes ausgebrochen. Weitere Bewohner konnten rechtzeitig aus dem Haus geholt werden. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Als die Feuerwehr am Brandort auf der St. Franziskusstraße eintraf, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus den Fenstern der Wohnung. Wegen eines Luftzuges kam es außerdem zu einer Durchzündung. Der Brand war schnell gelöscht, auch wenn zunächst die Gefahr bestand, dass die Flammen auch auf andere Wohnungen übergreifen. In der Brandwohnung fanden die Feuerwehrleute dann die Leiche und einem Schuttberg. Es sei sehr wahrscheinlich die 59-jährige Mieterin. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die anderen Bewohner des Hauses waren schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr von der ebenfalls alarmierten Polizei aus dem Gebäude begleitet worden. Bei den Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann durch die ernorme Hitze des Feuers leichte Brandverletzungen am Bein zu. Wegen der ungeklärten Brandursache, wurden Spezialisten der Kriminalpolizei eingeschaltet. eine Obduktion soll die Identität der gefunden Leiche endgültig klären, so ein Polizeisprecher.