Düsseldorf: Tod an der Haltestelle: Prozess beginnt am 3. Mai

Düsseldorf: Tod an der Haltestelle: Prozess beginnt am 3. Mai

Fast zwei Jahre nach einem tödlichen Unfall in Hassels soll sich dessen Verursacher (19) vom 3. Mai an vor dem Amtsgericht verantworten.

Im Juni 2015 war er mit 0,9 Promille Alkohol im Blut, mit sechs Wochen Fahrpraxis und weit überhöhtem Tempo spätnachts in einer Linkskurve am S-Bahnhof Reisholz mit seinem Wagen gegen eine Bushaltestelle gekracht, hatte dort einen 21-Jährigen mit solcher Wucht erfasst, dass der Student 35 Meter weit geschleudert wurde und noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag. Zwei weitere Personen wurden außerdem verletzt.

Mit einem Urteil rechnet das Amtsgericht am 10. Mai.

(wuk)