Titanic bringt Liebe zwischen Campino und Queen Elizabeth II aufs Cover

Titanic-Cover über Campino und die Queen : Wie kommen die nur auf sowas?

Fantasie haben die Titanic-Autoren - oder vielleicht einfach nur die richtigen Drogen in der Schreibtisch-Schublade? Das Cover des Mai-Heftes fabuliert von einer besonderen Beziehung – zwischen einem britischen und einem Düsseldorfer Promi.

„Die Queen hat einen Neuen“ heißt die Schlagzeile der Satire-Zeitschrift aktuell. Darüber ein Foto der britischen Königin in frühlingshaftem Hellblau. Auf ihrer Schulter die Hand des schelmisch grinsenden Campino. Der Sänger der Toten Hosen schaut in der Fotomontage ungefähr so, als kämen die beiden gerade aus den royalen Schlafgemächern. „Kommt jetzt der harte Sexit?“, fragt Titanic und verkündet über Elizabeths neuen Lover: „Er singt als ‚Campino’ in einer Band!“ und „Er ist 10 Jahre jünger!“ Das würde Campino zum 83-Jährigen machen, in Wirklichkeit ist er 56.

In einem hat das Blatt vollkommen recht: „Er hat schon die Staatsbürgerschaft.“ Seit März ist Campino, bürgerlich Andreas Frege, nicht nur Deutscher, sondern auch Brite. Warum er britischer Staatsbürger wurde, ist nicht bekannt. Seine Mutter ist Engländerin.

Mehr von RP ONLINE