1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Thomasschule siegt im Finale

Düsseldorf : Thomasschule siegt im Finale

Die Viertklässler von der Blumenthalstraße sind Fußball-Stadtmeister.

Dominik heißt der gefeierte Fußballheld der Thomasschule: Im Elfmeterschießen des Finales der Stadtmeisterschaft der Grundschulen lenkt der Torwart den alles entscheidenden Schuss gegen die Latte und macht die katholische Grundschule von der Blumenthalstraße zum umjubelten Sieger. Die Mitspieler und Klassenkameraden begruben den Viertklässler nach der Parade in einer Jubeltraube unter sich und feierten den Gewinn des Jan-Wellem-Pokals wie eine Deutsche Meisterschaft. Schon während der regulären Spielzeit in der Partie gegen die Grundschule Wrangelstraße hatte der Zehnjährige, der auch das Tor der E3-Jugend von Polizei SV hütet, sein Können gezeigt.

Für die Thomasschule war der Triumph eine Premiere: Zum ersten Mal in der 34-jährigen Geschichte des Wettbewerbs sicherten sie sich die Trophäe. "Sie sind für alle Zeiten die Helden der Schule", sagten Lehrer Stefan Höchst und Referendarin Cigen Ceyhan, die den Jungs nach dem Turnier zur Belohnung Eis und Döner spendierten. "Das hätten sie aber auch im Falle einer Niederlage bekommen, denn wir wären auch dann sehr stolz auf sie gewesen."

  • Abriss der Grundschule in NiederkrŸchten
    In Niederkrüchten : Grundschule an der Dr.-Lindemann-Straße wird abgerissen
  • Die Spieler des FC Bayern verlassen
    „Hut ab vor der Mannschaft“ : Bayern-Basketballer trotz Aus stolz
  • Marvin, Nele und Valerie zeigen das
    Verkehrssicherheit  : Statt Elterntaxi: Kinder sollten zur Schule laufen
  • Der DHC jubelt nach dem 1:0
    Feldhockey : DHC erreicht die Endrunde der Deutschen Meisterschaft
  • Das jetzige Gebäude der KGS Lindenbaum
    Politik in Radevormwald : Einstimmiges Votum für Grundschul-Neubauten
  • „Eine Stadthalle hat jeder“, sagt Mirko
    Intendant der Burghofbühne ist gegen die Umbenennung der KTH in Stadthalle : „Dinslaken kann stolz sein auf Kathrin Türks“

Insgesamt 17 Teams waren in der Zwischen- und Endrunde in der Kleinen Kampfbahn im Arena-Sportpark gegeneinander angetreten. Das kleine Podest ächzte und wackelte, als Dominik, Fabris, Khalid, Dillon, Florian, Stefan, Giuliano, Aidan, Amin und Tamer darauf kletterten, um den Pokal in Empfang zu nehmen und zu feiern: Stolz reckten die jungen Spieler um Kapitän Silon aus der Fortuna-E-Jugend dann den glänzenden Silberpokal in die Höhe. Sogar Tränen der Freude flossen bei den Kindern. Nach der Pokalübergabe wollten die neuen Sieger den Pokal gar nicht mehr loslassen und rannten mit ihm völlig losgelöst und ausgelassen über den Rasen.

Das Team aus Dritt- und Viertklässlern hatte in den vergangenen Wochen viel trainiert. Nach einem Sieg hatte es in der Zwischenrunde noch nicht ausgesehen, nur mit viel Glück und ganz knapp hatten die Thomasschüler das Halbfinale erreicht. Die Sieger können stolz sein: Sie sind das beste Fußballteam von 60 Grundschulen der Stadt, die Anfang Juni mit mehr als 720 Schülern zur Vorrunde angetreten waren.

(RP)