1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Kommunalwahl in Düsseldorf: Thomas Geisel feiert Wahlparty auf Rheinschiff

Kommunalwahl in Düsseldorf : Thomas Geisel feiert Wahlparty auf Rheinschiff

Der Oberbürgermeisterkandidat der SPD ließ den erfolgreichen Wahlabend auf der "MS Düsseldorf" ausklingen – und nahm Glückwünsche von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft entgegen.

Der Oberbürgermeisterkandidat der SPD ließ den erfolgreichen Wahlabend auf der "MS Düsseldorf" ausklingen — und nahm Glückwünsche von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft entgegen.

Es war ein großes Lob von der Ministerpräsidentin und NRW-Parteichefin: Hannelore Kraft hat Thomas Geisel zu seinem guten Abschneiden bei der Düsseldorfer Oberbürgermeisterwahl gratuliert. Sie besuchte am Sonntagabend Geisels Wahlparty auf der "MS Düsseldorf", die vor der Altstadtpromenade vor Anker lag. "Ein irres Ergebnis", sagte Kraft. "Ich habe immer damit gerechnet, dass Thomas Geisel es in die Stichwahl schafft."

Mit rund 100 Unterstützern ließ Geisel den Wahlabend auf dem Schiff ausklingen — und bekam zu später Stunde auch noch Besuch von der unterlegenen Kandidatin der Grünen, Miriam Koch, die mit ihren Parteigenossen in der Nachbarschaft im "Ufer 8" feierte. Koch gratulierte Geisel ebenfalls, wollte die Geste aber ausdrücklich nicht als politische Festlegung verstanden wissen. "Ich werde auch Dirk Elbers gratulieren", sagte sie. Koch wird in der Stichwahl am 15. Juni nicht mehr antreten. Noch ist unklar, ob die Grünen eine Wahlempfehlung für einen der beiden verbliebenen Kandidaten abgeben.

Geisel will vor der Wahl um unentschlossene Wähler werben — auch im bürgerlichen Lager. "Ich habe immer gesagt, dass ich nicht die Gallionsfigur eines politischen Lagers bin", sagte er. Das schlechte Abschneiden von Amtsinhaber Dirk Elbers sei auch Folge eines überheblichen Auftretens und eines Führungsstils "nach Gutsherrenart", zu dem er einen Gegenentwurf bilden wolle.

Er werde nun bis zur Stichwahl weiter versuchen, von sich zu überzeugen — möglicherweise auch mit spektakulären Aktionen. "Ich kann auch Handstand-Überschlag", sagte Geisel augenzwinkernd in Anspielung auf den Radschlag, den er auf Wahlplakaten gezeigt hatte. Dies hatte sein Konkurrent Dirk Elbers als unangemessen für einen OB-Kandidaten kritisiert.

(top)