1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Schauspielhaus macht Verjüngungskur: Theater lockt Jugendliche

Schauspielhaus macht Verjüngungskur : Theater lockt Jugendliche

Düsseldorf (RP). Mit gezielten Angeboten sucht das Schauspielhaus den Kontakt zu Düsseldorfer Jugendlichen. Die Ernsthaftigkeit des Vorhabens dokumentiert eine neu geschaffene Stelle für Theaterpädagogik. Sie wurde mit Katrin Lorenz besetzt, die sich als Mittlerin zwischen Haus und Publikum versteht und zu ihrem Einstand ein ganzes Bündel an ehrgeizigen Programmen vorlegt.

Mit jungen Schauspielern aus dem Ensemble, mit Regie- und Dramaturgieassistenten, entwickelte sie die Projektreihe "Mehr als nur zusehen". Kernstück und Lieblingskind der Theaterpädagogin sind die vier Spielclubs "Bühnentaucher" für die Altersgruppe der 15- bis 20-Jährigen. "In dieser Zeit passiert unglaublich viel an inneren und äußeren Konflikten", sagt Katrin Lorenz. "Wir wollen wissen, welche Themen die Jugend interessieren."

Nach dem Studium der Kulturwissenschaften sammelte sie Erfahrungen mit Jugendlichen an der Berliner Schaubühne und den Münchner Kammerspielen. "Es geht darum, ein gutes Produkt professionell zu erarbeiten. Heilsame pädagogische Effekte wie Selbstbewusstsein und der Abbau von Hemmungen stellen sich dabei auf spielerische Weise ein." Einen der Kurse betreut der Schauspieler Ilja Niederkirchner ("Hochzeit"). Einst entdeckte er in Schwerin bei einem ähnlichen Projekt seinen Berufswunsch. Nun will er Körpersprache und Konzentration vermitteln, seinen Schülern die Angst nehmen, etwas von sich preiszugeben, und ein Stück mit ihnen erarbeiten, das zum Ende der Spielzeit im Kleinen Haus aufgeführt wird. Der Beitritt zu den Spielclubs ist unentgeltlich, erwartet werden aber Verbindlichkeit und regelmäßige Teilnahme (ein Nachmittag pro Woche, erstes Treffen am 20. Oktober).

  • Blick auf den morgendlichen Berufsverkehr auf
    Dieselfahrverbote abgewendet : Was die Einigung mit der Umwelthilfe für den Verkehr bedeutet
  • Im Fenster der Flur-Apotheke  wird angekündigt,
    In Düsseldorf ging es fix : Wie ich an meinen digitalen Impfpass kam – ein Selbstversuch
  • Verteidiger Karl-Matthias Göbel (links) mit dem
    Sexueller Missbrauch in Düsseldorf : Ex-Polizist wegen Kindesmissbrauchs in 14 Fällen angeklagt
  • Die angeklagte Mutter steht zwischen ihren
    Fünf getötete Kinder in Solingen : Die Mutter schweigt
  • Großer Andrang bei Apotheken : So läuft der Start des digitalen Impfpasses in NRW

Zur Rubrik "Theater ohne Schule" gehören auch "Vorlese" (den Auftakt macht am 15. November "Hörst du mein heimliches Rufen?" von Thomas Jonigk) und der Wochenend-Workshop "Fight Club" (25./26. November), bei dem Bastian Sierich vom Jungen Schauspielhaus die Finessen des Bühnenkampfes zeigt. Ebenfalls neu: "Theater im Kontakt" (ohne Altersbeschränkung) mit Theater-Werkstatt und Backstage-Besuch sowie "Theater macht Schule" mit einem Jour Fixe für Lehrer (23. Oktober, 13. November).

Ein Schauspielhaus-Faltblatt informiert über alle Angebote. Die Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0211/85 23 402 möglich.