Hochgeschwindigkeitszug: Thalys fährt ab August von Düsseldorf nach Paris

Hochgeschwindigkeitszug: Thalys fährt ab August von Düsseldorf nach Paris

Einmal Paris und zurück: Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys wird ab Ende August 2011 Düsseldorf und die französische Hauptstadt direkt verbinden. Seit die Strecke Ende 2002 wegen mangelnder Auslastung eingestellt worden war, müssen Düsseldorfer Reisende mit dem Ziel Paris in Köln umsteigen.

Diese Unbequemlichkeit hat im kommenden Jahr ein Ende: "Zunächst wird es morgens eine Verbindung zwischen Essen Hauptbahnhof und Paris Nord und am Abend einen Zug zurück nach Essen geben", erklärt Silke Conrad, Sprecherin für die Zuggesellschaft Thalys. Dadurch wird die bereits bestehende Strecke Paris-Brüssel-Köln um die Haltestellen Düsseldorf, Duisburg und Essen erweitert. Die Preise für die Strecken sind noch nicht bekannt.

Auch die Abfahrtszeiten können sich bis Ende August noch ändern. Fest steht bisher, dass Reisende, die ohne Zwischenstopp von Düsseldorf Richtung Eiffelturm reisen möchten, früh aufstehen müssen. Der Zug wird nach jetzigem Planungsstand um 5.45 Uhr in Düsseldorf halten und um 10 Uhr die Endhaltestelle Paris Nord erreichen. Abends verlässt der Zug Paris Nord voraussichtlich um 18.01 Uhr und erreicht Düsseldorf Hauptbahnhof um 21.48 Uhr. "Falls die neuen Verbindungen von den Passagieren gut aufgenommen werden, sollen weitere folgen", sagt Conrad.

  • Aufnahmen in Arras : Clint Eastwood dreht Film über Thalys-Attacke
  • Züge werden umgeleitet : Brücke in Essen beschädigt - Strecke der S6 teilweise gesperrt

Irritierend wirkt auf Bahnkunden die aktuelle Fahrplanauskunft: Wer für nächsten Spätsommer eine Verbindung Düsseldorf-Paris sucht, erhält die Angabe, dass der Thalys dafür vier Stunden und 14 Minuten benötigt. Für die Fahrt mit Regionalexpress und Thalys ab Köln gibt die Bahn eine Fahrtzeit von vier Stunden und einer Minute an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE