1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Laufveranstaltung in Düsseldorf: Teilnehmerrekord beim 25. Kö-Lauf

Laufveranstaltung in Düsseldorf : Teilnehmerrekord beim 25. Kö-Lauf

Düsseldorfs zweitgrößte Laufveranstaltung feierte gestern Jubiläum, und Dirk Westmeier mit: Der ambitionierte Hobbyläufer hat seit 1988 an jedem Kö-Lauf teilgenommen. Am Sonntag war der 44-Jährige einer von insgesamt 4161 Läufern, die auf die Strecke an der Königsallee gingen.

Dirk "Puma" Westmeier weiß schon seit einem Vierteljahrhundert, was er am ersten Sonntag im September macht. "Dann ist Kö-Lauf. Das ist alljährlich eines meiner sportlichen Highlights", sagt der 44-jährige Großhandelskaufmann. Bei der zweitgrößten Düsseldorfer Laufveranstaltung nach dem Metro-Group-Marathon gehört Westmeier zum Inventar.

Seit 1988 erobern Langstreckenläufer Düsseldorfs Prachtboulevard — und gestern feierte auch Westmeier seinen 25. Kö-Lauf. "Ich habe mich richtig gefreut, dass es so eine Veranstaltung im Herzen meiner Stadt gibt. Damals war ich noch so verrückt und habe an den zehn Kilometern, den vier Kilometern und der Meile teilgenommen", erinnert sich der gebürtige Düsseldorfer an das erste Rennen.

Ohnehin hat Westmeier eine gewisse Affinität zu Düsseldorfs bekannter Luxusmeile. Bereits dreimal schwamm er durch den Kö-Graben. Mit dem heutigen Kö-Lauf-Cheforganisator Jan Winschermann lieferte er sich beim Kö-Lauf überdies manches sportliche Privatduell. Seit Winschermann 2006 die Organisation des Laufs übernahm, sind diese Zeiten aber vorbei.

Winschermann hat heutzutage während der Veranstaltung anderes zu tun, als mit den Laufschuhen Gummi zu geben. Er übernahm den Kö-Lauf in einer Zeit, als die Finanzierung nicht mehr gesichert war. "Nach der Anfrage, ob ich mit dem Verein "Rheinmarathon" den Kö-Lauf organisieren könnte, habe ich mir Bedenkzeit erbeten", sagt er. "Bedingung war, dass ich Sponsoren finde. Noch am selben Tag habe ich bei den Stadtwerken angefragt, und wenige Stunden später hatte ich die Sponsoring-Zusage."

Seit sie die Organisation übernommen haben, bringen Winschermann und sein Team immer wieder neue Ideen ein. Dazu gehört beispielsweise auch der Partnerlauf, bei dem ein behinderter und ein nicht-behinderter Läufer gemeinsam dem Ziel entgegen streben.

Seitdem wächst und gedeiht auch der älteste Düsseldorfer City-Lauf wieder. Besonders bei den Bambini und Schülerläufen seien hohe Zuwachsraten bei den Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. Im Jubiläumsjahr starteten 4161 Läufer auf der Kö — neuer Teilnehmerrekord.

(RP/ila)