1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Tarifanpassung: Taxifahrer wollen jetzt 20 Cent mehr pro Kilometer

Tarifanpassung : Taxifahrer wollen jetzt 20 Cent mehr pro Kilometer

Die Taxifahrer in Düsseldorf fordern angesichts steigender Benzinpreise eine Tarifanpassung. Im Sommer hatte der Verkehrsausschuss des Rates eine Erhöhung von zehn Cent pro Kilometer abgelehnt. Vorgestern forderten sie auf einer Generalversammlung einen Aufschlag von einem Euro pro Fahrt als Notsignal.

<

p class="text">Stadt und Politik haben sich bereits dagegen ausgesprochen. Der Chef der Taxi-Genossenschaft, Denis Klusmeier, hat deshalb schon einen neuen Antrag in petto: "20 Cent mehr pro Kilometer, bei gleich bleibender Grundgebühr." Begründung der Taxi-Innung: Als die Tarife zuletzt erhöht wurden (im Dezember 2005) habe der Liter Diesel noch 1,08 Euro gekostet. "Jetzt reden wir schon über 1,30. Unsere Leute brauchen das Geld. "

<

p class="text">Mit seinen Taxipreisen liegt Düsseldorf bundesweit im oberen Mittelfeld. Eine acht Kilometer lange Taxifahrt kostet 14,24Euro. Wenn die Tarife um 20 Cent pro Kilometer angehoben würden, wie die Taxifahrer fordern, würde sich der Fahrpreis in diesem Beispiel auf 15,84 erhöhen. Wie sehen die Tarife in anderen deutschen Großstädten aus?

<

p class="text">In der Hauptstadt Berlin ist Taxifahren teurer als in Düsseldorf. Für eine acht Kilometer lange Fahrt werden 15,26 Euro fällig. Stuttgart ist sogar ein noch teureres Pflaster für Taxikunden (15,30 Euro). Und auch München ist derzeit teurer als die Landeshauptstadt (4,90 Euro). Verhältnismäßig günstig ist Taxifahren in Dortmund, dort kostet die Fahrt nur 12 Euro. In anderen nordrhein-westfälischen Großstädten wie Essen (13,20 Euro), Bochum (13,30 Euro) und Köln (13,35 Euro) ist Taxifahren ebenfalls günstiger als in Düsseldorf.

Bei dem Vergleich wurde von einer Tagfahrt ausgegangen. Nachtfahrten sind in vielen Städten um bis zu 15 Cent pro Kilometer teurer (in Düsseldorf würde dieselbe acht Kilometer lange Strecke nachts 15,44 Euro kosten). Mancherorts ist nachts auch der Grundpreis höher. Wer den Taxifahrer warten lässt, muss übrigens fast überall etwa 25 Euro pro Stunde zahlen (in Düsseldorf: 24 Euro).