1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Bauarbeiten in Düssedorf: Tausendfüßler: Bahnen sind länger unterwegs

Bauarbeiten in Düssedorf : Tausendfüßler: Bahnen sind länger unterwegs

Der Abriss des Tausenfüßlers beginnt in wenigen Tagen. Die Rheinbahn richtet ab dem Wochenende Umleitungen ein. Passagiere müssen mit sechs bis zehn Minuten längerer Fahrzeit rechnen.

Wenn in der Nacht zu Sonntag die letzten Autos über den Tausendfüßler fahren, steht die Rheinbahn vor einer Mammutaufgabe. Straßenbahnen und Busse können ab Montag den Jan-Wellem-Platz nicht mehr in gewohnter Form anfahren. Die Folge: Umleitungen, neue Haltestellen und teilweise auch längere Fahrzeiten für die Kunden des Verkehrsunternehmens. Schon seit einigen Tagen verteilen Hostessen der Rheinbahn Pläne an Fahrgäste an den Haltestellen. Die wichtigsten Änderungen im Detail:

Linie 701/706/715: Das Areal rund um den Jan-Wellem-Platz kann voraussichtlich in den nächsten vier Monaten nicht von der Rheinbahn genutzt werden. Darüber hinaus fehlt für die Bahnen die wichtige Nord-Süd-Verbindung über die Kaiser- und Hofgartenstraße. Deshalb werden die Linien ab "Dreieck" umgeleitet und fahren über die Duisburger- in Richtung Jacobistraße. Am vergangenen Wochenende hat die Rheinbahn eine neue Weiche gebaut, damit die Bahn ab nächster Woche von der Jacobi- nach rechts in die Schadowstraße einbiegen kann. Von dort aus geht es dann in Richtung Jan-Wellem-Platz. Die Fahrzeit erhöht sich um etwa sechs bis zehn Minuten. Die Rheinbahn hat sich nach eigenen Angaben bemüht, die Umleitung so kurz wie möglich zu halten. Ansonsten hätten die Bahnen einen großen Umweg über den Hauptbahnhof nehmen müssen. Am Jan-Wellem-Platz werden die Haltestellen verlegt (Grafik). Am Wochenende, von Freitag bis Sonntag, werden auf den Linien teilweise Busse eingesetzt.

  • Der Zeitplan für den Abriss des Tausendfüßlers
  • Fotos : Historische Bilder vom Tausendfüßler
  • Fotos : Vermeintliche Bombe am Tausendfüßler ist Wasserboiler
  • Fotos : Wasserrohrbruch in der Düsseldorfer Innenstadt
  • Fotos : Animationen zum Kö-Bogen
  • Fotos : Das ist der Tausendfüßler

Linie SB50/780/782/785: In den nächsten drei Wochen müssen sich die Fahrgäste auf Umleitungen einstellen. In Richtung Haan werden die Busse zunächst durch den Rheinufertunnel fahren, um dann am Graf-Adolf-Platz wieder in Richtung City vorzustoßen. Die Haltestelle Tonhalle entfällt, stattdessen sollten die Fahrgäste an der Rheinterrasse zusteigen.

Aufgrund aktueller Entwicklungen können sich die Linien jederzeit ändern. Nachzulesen sind die Informationen der Rheinbahn im Internet unter www.rheinbahn.de/tausendfuessler

(top/jco)