Düsseldorf: Swop-Party: Kleider tauschen statt kaufen

Düsseldorf : Swop-Party: Kleider tauschen statt kaufen

Der Kleiderschrank ist voll mit unzähligen Oberteilen, T-Shirts und Röcken, aber trotzdem fehlt oft das passende Outfit. Dieses Problem kennen viele Frauen. Die Lösung: Swop-Partys.

Unter dem Motto "Swopaholic" (swop: Englisch für tauschen) starteten Nadja Gärtner und Jasmin Bornemann am vergangenen Sonntag im Rudas Club mit der ersten Kleidertauschparty dieser Art eine deutschlandweite Reihe. Die Idee dahinter ist, ungeliebte Fehlkäufe unter den eigenen Textilien gegen neue schöne Kleidungsstücke zu tauschen.

Frauen und Männer konnten drei bis zehn Kleidungsstücke, Schuhe oder Accessoires mitbringen und gegen genau so viele Stücke eintauschen. In einem Glam-Swop gab es Premiummarken wie beispielsweise Miu Miu gegen gleichwertige Teile zum Tausch. Neben dem Kleidertausch konnten sich die Gäste bei einer Massage entspannen, sich professionell schminken lassen oder sich frisieren und umstylen lassen. "Es ist keine Art Flohmarkt, sondern neuwertige, gut erhaltene Kleidungsstücke können bei den Swop-Partys getauscht werden", sagt Gärtner.

Für die beiden Freundinnen Julia Wagner und Julia Herzberger beispielsweise hat sich der Nachmittag gelohnt, denn sie sind fündig geworden. "Es ist eine super Sache, um einen spaßigen Mädelstag zu verbringen", sagt Wagner. Die beiden Frauen haben unter anderem T-Shirts, Hosen und Pullis mitgebracht. Julia Herzberger hat zwar nur einen Jumpsuit gefunden, findet die Idee der Tauschparty aber gut. Ihre Freundin hingegen hatte mehr Glück und hat ein Hemd, ein Top und ein Jäckchen gefunden.

"Der positive Nebeneffekt am Kleidertausch ist, dass man zum Beispiel ein neues T-Shirt bekommt, ohne dass ein Kleidungsstück unter schlechten Arbeitsbedingungen produziert wurde", sagt Veranstalterin Gärtner.

Jede Besucherin konnte sich gegen eine Spende eine Wundertüte mitnehmen. Der Erlös der Spenden und übriggebliebene Kleidung geht an das Düsseldorfer Frauenhaus. Informationen zu den Swop-Partys unter: www.swopaholic.de.

Die Swopaholic-Fotos aus den Rudas Studios finden Sie auf TONIGHT.de!

(haef)
Mehr von RP ONLINE