Halloween in Düsseldorf: Süßes oder Saures: Geister und Hexen spuken

Halloween in Düsseldorf : Süßes oder Saures: Geister und Hexen spuken

Süßes oder Saures? Am 31. Oktober ziehen zu Halloween wieder kleine Geister, Hexen und Vampire von Tür zu Tür. Dabei kann das Kostüm gar nicht furchterregend genug sein. Aber mit welchem wird es an Halloween besonders gruselig?

"Geister schreien, Hexen lachen, gibt uns Süßes, sonst wird's krachen." Mit diesem Spruch ziehen die Kinder an Halloween von Tür zu Tür, um Süßigkeiten zu sammeln. Seinen Ursprung hat das Horrorfest in Irland. Irische Einwanderer haben Halloween 1830 in die USA gebracht. Dort ist es neben Weihnachten und dem Thanksgiving eines der wichtigsten Feiertage. Erst seit den 90er Jahren wird Halloween auch in Deutschland gefeiert.

Der Düsseldorfer Einzelhandel hat in diesem Jahr wieder eine große Auswahl an schaurig schönen Kostümen. Martin Wilms, Inhaber von "Düsseldorfs Jeckem Lädchen" an der Marktstraße in der Altstadt, freut sich sehr auf Halloween. Fans des Horrors können sich hier mit Kostümen zwischen 20 bis 80 Euro "einkleiden". "Eines der beliebtesten Kostüme für diesen Anlass ist das Teufel-Kostüm", sagt Wilms.

Kürbisse mit furchterregenden Gesichtern

Typisch für Halloween ist auch der Kürbis. Auch dieser Brauch stammt aus Irland. Einer Sage nach lebte dort der Schurke Jack Oldfield. Dieser fing den Teufel ein und wollte ihn erst wieder freilassen, wenn dieser versprechen würde, Jack gefälligst in Ruhe zu lassen. Als Jack Oldfield aber starb, durfte er weder in den Himmel, noch in die Hölle. Weil der Teufel aber Mitleid mit Jack hatte, schenkte er ihm eine Rübe und eine glühende Kohle. Da es in den USA aber Kürbisse in großen Mengen gibt, würde aus der Rübe ein Kürbis. Noch heute ist der leuchtende Kürbis als Jack O'Lantern bekannt.

Um ihn besonders schaurig zu gestalten, wird er ausgehöhlt. Außerdem bekommt er ein Gesicht. Dabei ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Ob runde oder eckige Augen, ob mit oder ohne Nase ist ganz egal - Hauptsache er sieht zum fürchten aus. Kürbisse kosten zwischen 3 bis 11 Euro.

Wenn sich um Mitternacht die Geister und Gespenster treffen, ist in der Düsseldorfer Innenstadt Party angesagt. Für die Nachtschwärmer wird rund um die Region Düsseldorf ein buntes Halloweenprogramm angeboten. DJs legen in den Clubs und Bars House und R&B auf die Plattenteller. Verkleidet oder nicht, das spielt keine Rolle. Alle Termine für eine gruselige Halloween-Party finden Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Halloween: Kostüme und Bräuche

(rpo/jco)
Mehr von RP ONLINE