1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Student spielt sechs Rollen für Filmprojekt

Düsseldorf : Student spielt sechs Rollen für Filmprojekt

Jascha Sommer befragte sechs Personen nach ihren Erinnerungen an ihr 27. Lebensjahr. Die Erzählungen machte er zu Videokunst.

In dem alternativen Kunstraum "damenundherren" gibt es regelmäßig außergewöhnlich Aktionen und Ausstellungen. Zurzeit gibt es eine neue Langzeitaktion. "Jascha Sommer, 27" heißt das Kunstprojekt.

"Jascha ist ein 27-jähriger Student und hat sechs ihm fremde Menschen gebeten, sich an ihr 27. Lebensjahr zu erinnern", sagt Tanja Kosub vom Kunstausschuss damenundherren. Jede dieser Personen habe sich in einem Text selbst porträtiert. Diese Texte hat Jascha Sommer mit sich in den Hauptrollen filmisch umgesetzt. Die Porträtierten halfen bei den Dreharbeitern, indem sie Sommer durch Regie-Anweisungen mitgeteilt haben, wie er sich vor der Kamera bewegen soll.

Auf diese Weise sind sechs kurze Filme entstanden, in denen Sommer die sechs Personen nach deren Vorstellungen darstellt: ein Theologe, eine angehende Psychologin, ein Motorradliebhaber, ein Wirtschaftspsychologe, eine zweifache Mutter und ein Schauspieler. "In der Videoinstallation treten die Regieanweisungen, die sechs realisierten Selbstporträts sowie die Reaktionen der Teilnehmer auf ihr eigenes Porträt in einen Dialog", sagt Tanja Kosub. "Aber statt der Dreharbeiten rückt die Selbsterzählung von Jascha Sommer in den Vordergrund", sagt Kosub.

  • Polizisten im Dienst patrouillieren nach Mitternacht
    Nach Gewalttaten in Düsseldorf : Waffenverbot in der Altstadt beschlossen
  • Auch auf der Intensivstation der Sana-Klinik
    Belastung der Stationen weiter hoch : Zahl der Intensivbetten in Düsseldorf kaum gesunken
  • Die Staatsanwaltschaft hat den Mann wegen
    Landgericht Düsseldorf : Neun Jahre Haft wegen Totschlags an Mutter in Gerresheim
  • Der Schock an der Gesamtschule Nordstadt
    Reaktionen auf Messer-Angriff an Neusser Schule : Eine „neue Dimension“ von Gewalt
  • Kerzen am Tatort in der Düsseldorfer
    Nach Messerattacken : In der Düsseldorfer Altstadt sind Waffen bald verboten
  • Verdacht des Kindesmissbrauchs : Polizei ermittelt gegen Kita-Erzieher aus Rheinbach

Die Besucher der Ausstellung sollen die Frage diskutieren, was es bedarf, um ein Selbstbildnis zu erschaffen. Der Verein damenundherren veranstaltet seit 2003 unterschiedliche Kunstaktionen. "Prinzipiell ist bei uns von Kunst, Design, Hoch-, Pop- oder Pubkultur alles möglich", sagt Kosub. "Wir sind für alles offen und machen das, worauf wir Lust haben." Etwa 60 Mitglieder habe der Verein, 15 von ihnen beteiligen sich aktiv. "Zusammen mit Kreativen, Künstlern und Andersdenkenden haben wir über die Jahre hinweg viel Tolles auf die Beine gestellt", sagt Tanja Kosub.

Die Ausstellung "Jascha Sommer, 27" ist heute (1. Mai) von 16 bis 19 Uhr sowie morgen (2. Mai) von 16 bis 19 Uhr zu sehen.

Anlässlich der Nacht der Museen am Samstag lädt der Verein damenundherren zur Finissage der Ausstellung "Jascha Sommer, 27" ein. Ab 19 Uhr stehen die Türen des Ausstellungsraumes offen - Ende offen.

Mit der Nacht der Museen ist das Filmporträt-Projekt nicht beendet. Jascha Sommer und Tanja Kosub suchen weitere Freiwillige, die bei ähnlichen Aktionen mitmachen möchten.

"damenundherren", Oberbilker Allee 35

(RP)