Stromausfall im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Stromausfall: Im Düsseldorfer Hauptbahnhof war es zappenduster

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Montagmittag der Strom ausgefallen. Geschäfte mussten schließen, der Zugverkehr lief aber weiter. Mittlerweile ist die Störung behoben.

Seit 12 Uhr war der Hauptbahnhof ohne Strom. Die Anzeigentafeln waren duster. Da auch die Lichter in den Geschäften ausgefallen sind, wurden diese vorerst geschlossen. "Wir sind vor Ort und versuchen den Schaden schnellstmöglich zu beheben", sagte Nathalie Güttler, Sprecherin der Stadtwerke.

"Wir fahren weiter - mit leichten Verzögerungen bis zu 15 Minuten. Die Anzeigetafeln sind zwar ausgefallen, aber wir machen entsprechend häufiger Durchsagen", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Möglich machte das ein eigenes Dieselversorgungsaggregat im Hauptbahnhof, das auch die Notbeleuchtung gewährleistete.

  • Düsseldorf : Störung behoben - Benrath hat wieder Strom
  • Züge fuhren nicht : Krefelder Hauptbahnhof wegen Störung gesperrt

Seit 13.20 Uhr ist die Störung nun behoben. "Die Netze werden jetzt nach und nach wieder hochgefahren. Dann werden auch die Geschäfte wieder öffnen", so ein Bahnsprecher.

"Die Ursache für den Stromausfall lag in der Anlage direkt im Hauptbahnhof, die die Geschäfte und Anzeigentafeln versorgt", sagt Stadwerkesprecherin Nathalie Güttler. "Deshalb waren auch die umliegenden Straßen von der Störung nicht betroffen."

(aka)