Düsseldorf: Stockheim verkauft Hamburg-Tochter an Käfer

Düsseldorf: Stockheim verkauft Hamburg-Tochter an Käfer

Das bayerische Gastronomie-Unternehmen Käfer übernimmt die Tätigkeiten des Düsseldorfer Catering-Betreiber Stockheim in Hamburg. Das teilte die Firma Stockheim gestern mit. Der Kaufvertrag sei am 11. Dezember bereits unterzeichnet worden, heißt es von einer Agentur, die die Kommunikationsarbeiten von Stockheim übernommen hat.

Die operative Führung soll demnach voraussichtlich ab Februar 2018 von den Münchenern übernommen werden. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. "Wir sind uns dieser schweren Entscheidung für den Standort Hamburg bewusst, da dieser die vergangenen Jahre, bis zur vorübergehenden Schließung des CH, sehr erfolgreich am Markt agierte", sagte Carla Stockheim.

Das von der Stockheim-Gruppe im Mai beantragte Insolvenzverfahren war Anfang November eröffnet worden. Es wurde nach letztem Stand in Eigenverwaltung fortgeführt. Die Stockheim Gruppe wird nach dem Verkauf noch 180 Mitarbeiter beschäftigen und will das Messe-Catering mit den Veranstaltungseinrichtungen CCD, Messe Düsseldorf, die Rheinterrasse sowie dem Eventcatering ausbauen.

(tb)
Mehr von RP ONLINE