Ständehaus-Treff 2017 in Düsseldorf: Angela Merkel und Martin Schulz kommen

Kurz vor NRW-Wahl : Merkel und Schulz kommen zum Ständehaus-Treff nach Düsseldorf

Die Rheinische Post holt hohen Besuch nach Düsseldorf: Kurz vor der NRW-Wahl im kommenden Mai werden sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kanzlerkandidat Martin Schulz den Fragen von RP-Chefredakteur Michael Bröcker stellen.

Beide Politiker kommen unabhängig voneinander zum Ständehaus-Treff in die Landeshauptstadt.

Am 24. April wird Martin Schulz (SPD) erwartet. Die Kanzlerin (CDU) hat ihr Kommen für den 11. Mai zugesagt. Wenige Tage vor dem entscheidenden Wahlsonntag wird die Bundeskanzlerin mit Michael Bröcker, Chefredakteur der Rheinischen Post, über die Bedeutung der Landtagswahl für die Bundestagswahl und die Chancen von CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet sprechen.

"Nach dem Premierenbesuch von Bundeskanzler Gerhard Schröder ist zum zweiten Mal der aktuelle Regierungschef bei uns auf der Bühne", sagte Organisator Axel Pollheim. "Darüber hinaus waren ebenfalls die Ex-Kanzler Helmut Schmidt 2012 und Gerhard Schröder 2015 da."

Die Veranstaltung mit Angela Merkel wird ein "Ständehaus Treff"-Spezial werden, da die Termine für die eigentlich vier Veranstaltungen pro Jahr bereits seit Monaten feststehen: Am 30. Januar war Friedrich Merz auf der Bühne, am 24. April Martin Schulz, der 30-jährige österreichische Außenminister Sebastian Kurz kommt am 26. Juni sowie ISS-Astronaut Alexander Gerst am 20. November.

Der Ständehaus-Treff, bei dem sich Prominente aus Kultur, Politik und Wirtschaft die Klinke in die Hand geben, ist für viele Gäste eine beliebte Bühne für die Offenbarung politischer Neuigkeiten. Erst im November 2016 hatte er in der gesamten Bundesrepublik für Aufsehen gesorgt. Damals hatte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Gespräch mit dem Chefredakteur gesagt, dass die Entscheidung über den SPD-Kanzlerkandidaten bereits gefallen sei.

(siev)
Mehr von RP ONLINE