1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Unterbilk: Wochenende voller Aktionen

Unterbilk : Wochenende voller Aktionen

Die Einzelhändler in Unterbilk luden unter dem Motto "Indian Summer" zum Einkaufen bis Mitternacht ein. An der Nordstraße lockten die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln.

Unterbilk/Pempelfort Wo hat sich Floh Hugo versteckt? Im Haar von Matthias (8) fand Zauberer Radini seinen Freund wieder. Voller Span-nung versuchten Kinder und Eltern bei "Tim & Lucy" in Unterbilk die Tricks des Magiers zu durchschauen. Beim "Indian Summer", organisiert von der Initiative Loretto 360 Grad, haben sich viele Einzelhändler Aktionen für Groß und Klein ausgedacht. Anhand eines Übersichtsplans konnten die Besucher auf Stempeljagd gehen und Sachpreise oder Dienstleistungen in den teilnehmenden Geschäften ge-winnen.

Mobile Massage

Organisatorin und Eigentümerin von "König Hasenherz", Christina Dehn, freute sich, dass sich die Zahl der Teilnehmer seit der "Midsommer"-Veranstaltung fast verdoppelt hat: "Es machen immer mehr Geschäfte mit, mittlerweile sind es 60." Als es in Unterbilk dunkel wurde, zog es die Besucher zu "!toma que toma!", wo Flamenco-Rhythmen zum Verbleiben einluden. Wer eher auf Rock´n´Roll stand, der kam bei "Frauenzimmer" mit dem Programm "Elvis live" auf seine Kosten. Die Mitarbeiter von "Back in Heaven", einer Unterbilker Rückenschule, zogen von Geschäft zu Geschäft und spendierten gestressten Besuchern eine kostenlose Massage auf mobilen Massagestühlen. Auch Ateliers, Handwerker und Kreative öffneten bis Mitternacht ihre Türen und gaben Einblicke in die Herstellung ihrer Produkte wie Schmuck, Bekleidung oder Accessoires. Christina Dehn war zufrieden: "Viele Besucher haben den Abend bis nach Mitternacht mit uns verbracht."

Der verkaufsoffene Sonntag an der Nordstraße bot dagegen besonders den kleinen Besuchern jede Menge Abwechslung. Knapp 100 Geschäfte und gastronomische Betriebe machten bei dem Familientag der "Werbegemeinschaft nördliche Innenstadt" mit. Ein Friseursalon hatte sich kurzerhand in ein Kinderparadies mit Schminken, einem Luftballonkünstler und jeder Menge frischem Popcorn für die Kids verwandelt, während die Eltern in einem Pavillon kühle Getränke genossen. Marijke und Hardy Pompers waren extra aus Nijmegen angereist, sie hatten die Hände voll mit Einkaufstaschen: "Die Kinder sind bei der Zirkusaktion und wir können derweil in Ruhe einkaufen."

Beim Mitmachzirkus Merz & Pillini konnten Jolina (9) und ihr Bruder Kevin (11) sich als Teller-Jongleure versuchen, während die Schlange zur Drahtseil-Balance immer länger wurde. Bei "Fräulein Rheinbach" konnte man in kuscheligen Plüschfellen trotz herbstlicher Temperaturen die Sonne genießen. Inhaberin Tanja Thiesen-Reuter hatte alle Hände voll zu tun: "Das ist mein erster verkaufsoffener Sonntag und es freut mich, dass so viele Besucher da sind." Auch an der Nordstraße lockten bis zum Abend die teilnehmenden Geschäfte mit besonderen Aktionen und attraktiven Rabatten. "Das Wetter ist perfekt, wir genießen jetzt unsere heißen Waffeln", sagte Gerlinde Meyer während sie zusammen mit ihrem Mann nach einem freien Tisch im Eiscafé suchte.

(RP)