1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wittlaer

Die 41. Ausgabe des Heimat-Jahrbuch Wittlaer 2020 ist nun erschienen.

Jetzt erhältlich : Das neue Heimat-Jahrbuch erzählt Geschichten über erfolgreiche Frauen aus Wittlaer

Die Autoren des Heimat-Jahrbuchs Wittlaer präsentieren wieder viele spannende Geschichten und historische Fotos – auch aus der Umgebung. Im Mittelpunkt stehen Ehrenamtlerinnen und Frauen, die im Beruf besonderes leisten.

Pünktlich in der Adventszeit erscheint wieder ein Band der Reihe „Heimat-Jahrbuch Wittlaer“. Herausgegeben wird er bereits zum 41. Mal vom Heimat- und Kulturkreis Wittlaer. Unter der Redaktion von Bruno Bauer ist erneut ein Werk mit zahlreichen Abbildungen entstanden. Auf 192 Seiten findet der Leser viele Beiträge zur Geschichte sowie zum aktuellen Geschehen in und um Wittlaer und zu kulturellen Themen, aber auch Anekdoten, Gedichte, Erlebnisberichte und Kindheitserinnerungen. „In unserer Auswahl von Berichten im Ehrenamt stehen diesmal vor allem Frauen im Mittelpunkt. Aber auch erfolgreiche Frauen im Beruf sind in unseren Beiträgen zu finden“, sagt Bauer.

Im aktuellen Band gibt es zum Beispiel einen Artikel von Christa-Maria Zimmermann über die Wittlaerin Ute Zinken, die viele Jahre im Vorstand des Heimat- und Kulturkreises gewirkt, aber auch noch zahlreiche andere Ehrenämter innehatte. Rita Becker wiederum hat sich mit der Geschichte der Kalkumer Mühle beschäftigt und dabei herausgefunden, dass oft Frauen nach dem Tod des Ehemannes den Mühlenbetrieb mit großem Sachverstand weiterführten. Dieser Beitrag ist ein Beispiel dafür, dass sich die Macher bei der Themenauswahl nicht nur auf den Stadtteil Wittlaer beschränken, sondern auch noch die anderen Orte des Stadtbezirks einbeziehen, da es viele Vernetzungen und familiäre Verbindungen gibt.

Besondern interessant sind die vielen alten Fotos, welche mehrere Beiträge bebildern. Zu sehen sind beispielsweise Aufnahmen von der Suitbertusfeier und dem Hochwasser vor 100 Jahren in Kaiserswerth und von der Gaststätte Schmitz-Lökes, die 1864 in Wittlaer gegründet wurde. Die Bilder stammen aus dem Archiv von Bruno Bauer, in dem sich viele tausend Fotos befinden, die Bauer in den letzten 40 Jahren gesammelt hat.

Das vielseitige Heimat- und Jahrbuch kostet zwölf Euro und ist bei Zeitschriften Franken in der Kalkstraße 30 und in Kaiserswerth in der Buchhandlung der Diakonie an der Alten Landstraße 179, der Lesezeit am Kaiserswerther Markt 31 und bei Zeitschriften Apel am Kaiserswerther Markt 21 erhältlich.