1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wittlaer

Am Rosenmontag findet in Düsseldorf Wittlaer ein Veedelszug statt.

Karneval in Düsseldorf : Minions und Nixen erobern den Norden

Am Rosenmontag feiern die Wittlaerer sich selber. Gefühlt ist das ganze Dorf auf den Beinen und folgt dem Veedelszug zum Festplatz.

Mit sechs Gruppen ist der Wittlaerer Veedelszoch, der selbstbewusst am Rosenmontag stattfindet, der kleinste in Düsseldorf. Der Spaßfaktor hingegen ist riesig, denn Teilnehmer und die zahlreichen Zuschauer kennen sich, was zu einer familiären Atmosphäre und immer wieder zu fröhlichen Begegnungen am Straßenrand führt.

Angeführt wird der Zug traditionell vom Schalmeien Corps Wittlaer, das mit den Blasinstrumenten und einer Rhythmusgruppe für karnevalistische Stimmung sorgte. Diesmal folgte die Gruppe „Karnevalsfreunde Wittlaer“, die aus befreundeten Familien besteht und die sich im vergangenen Jahr neu gegründet hat. „Wir wollen immer etwas politisch sein“, sagt Ricarda Lowinski. So haben sich die rund 45 Mitglieder der Gruppe als Unterwasserwesen verkleidet, um auf das Problem des  regelmäßig unter Wasser stehenden Schützenplatzes hinzuweisen. Und damit lagen sie topaktuell, denn in der Nacht hatten die heftigen Regenfälle den Platz mal wieder mehrere Zentimeter hoch geflutet. „Die freiwillige Feuerwehr hat uns gerettet und das Wasser abgepumpt. Im Dorf hilft man sich halt gegenseitig“, sagt Roman Wesolowski vom Heimat- und Kulturkreis, der die Organisation des Festes übernommen hat.

Das war wichtig, denn diesmal endete der Zug erstmals auf dem Schützenplatz, auf dem ein großes Zelt für die After-Zug-Party aufgebaut worden war. So wächst der Zug auf seinem  Weg über die Bockumer Straße immer mehr an, denn die Zuschauer am Wegesrand schließen sich ihm an. Später wird dann noch gemeinsam gefeiert, nimmt das Fest noch einmal richtig Fahrt auf:

Als Gruppe mit 50 aufwendig als Minions verkleideten Teilnehmern, feierten  erstmals die Schüler Schützen Wittlaer mit. „Wir wollen damit das tolle Engagement des Kulturkreises unterstützen, der schließlich dafür sorgt, dass es solch einen Veedelszug weiterhin in Wittlaer gibt“, sagt Oliver Zakrzewski.