Wittlaer : Ärger um Raumvermietung beigelegt

In der städtischen Jugendfreizeiteinrichtung "Nordkap" am Heinrich-Walbröhl-Weg in Wittlaer können weiterhin Räume beispielsweise für Kindergeburtstage, Taufe, Kommunion, Konfirmation und Vereinssitzungen angemietet werden. Nach Beschwerden von Nachbarn war dies Anfang des Jahres zunächst in Frage gestellt worden. Nun wurde aber ein Kompromiss erzielt, der trotz der Feiern für mehr Ruhe vor Ort sorgen soll. Die Jugendfreizeiteinrichtung Nordkap, an der eine dreigruppige Kindertagesstätte angeschlossen ist, wurde im Mai 2012 inmitten eines Wohngebietes eröffnet und wird gut angenommen. In ihr finden zum Beispiel Medien-, Musik- und Kreativangebote statt. Zudem werden dort Schüler betreut, erhalten ein Mittagessen und Unterstützung bei ihren Hausarbeiten.

Die Einrichtung hat teilweise bis 21 Uhr und vierzehntägig samstags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Das zusätzlich in der Einrichtung noch Betrieb und Lärm durch Fremdvermietung hinzukam, dort kein Tag mehr Ruhe herrschte, wollten einige Anwohner nicht hinnehmen. Die Situation vor Ort war angespannt.

Mit einer neuen, in gemeinsamen Gesprächen erarbeiteten Regelung soll für die Nachbarn nun die Situation verbessert werden. Künftig dürfen die Räume nur noch jeden zweiten Sonntag und samstags lediglich vier Stunden lang von den Mietern genutzt werden.

Zudem soll ab sofort darauf geachtet werden, dass die Feiern nur noch in den Räumen des Nordkaps und nicht auf dem Außengelände stattfinden. Die Einhaltung dieser Regelung wird künftig stärker überprüft.

(brab)