Wersten: Werstener Ogata kann zu den Ferien wieder öffnen

Wersten : Werstener Ogata kann zu den Ferien wieder öffnen

Das Gebäude, in dem die Grundschulkinder der Christopherus-Schule am Werstener Feld nach dem Unterricht im offenen Ganztag betreut werden, kann kommende Woche nach der Schließung wegen des Rattenbefalls wieder in Betrieb genommen werden. Das berichtete gestern Doreen Kerler, Leiterin des Amts für Gebäudemanagement, auf Anfrage. In ihr Schulgebäude an der Werstener Friedhofstraße können die 190 Schüler allerdings erst nach den Ferien zurückkehren. "Wir haben dort bei der Nachkontrolle am Mittwoch noch eine Ratte gesehen, da müssen wir jetzt noch einmal ran." In dem Ganztags-Gebäude sei alles in Ordnung, berichtete die Chefin des Gebäudemanagements weiter.

Vor zwei Wochen hatte die Schulleiterin in Kooperation mit der Stadt die Reißleine gezogen und beide Gebäude wegen des Rattenbefalls sperren lassen. Die Kinder waren in der Grundschule Lüderitzstraße untergekommen. Dort können sie auch noch bis zum Ferienbeginn bleiben. Die Stadt habe das Grün gerodet, die Kanäle gesäubert, Löcher zugemacht und rattensichere Mülltonnen aufgestellt. Jetzt müssten noch die Schüler sensibilisiert werden, dass keiner mehr Essbares ins Gelände schmeiße, sagte Kerler.

(RP)
Mehr von RP ONLINE