Rock am Bach in Wersten Regen stört Open-Air-Festival am Brückerbach

Düsseldorf · Starke Schauer beeinträchtigten am Wochenende immer wieder das Open-Air-Festival „Rock am Bach“ in Wersten. Die für Samstag geplante Trödelmeile musste abgesagt werden. Es kamen deutlich weniger Zuschauer als erwartet.

Die Musiker von Froilein Erna standen am Samstag auf der Bühne. Auch die Bands hatten mit den Wetterbedingungen zu kämpfen.

Die Musiker von Froilein Erna standen am Samstag auf der Bühne. Auch die Bands hatten mit den Wetterbedingungen zu kämpfen.

Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Beim Frühschoppen mit Blues- und Jazz-Rhythmen standen die Besucher von „Rock am Bach“ am Sonntagmorgen nicht im Regen. „Honey Hush“ und die „Storyville Jazzband Cologne“ präsentierten das Programm des letzten Festivaltages bei stabiler Wetterlage. Starke Schauer und ständig wechselndes Wetter machten den Festival-Organisatoren der Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ vor allem am Freitag und Samstag zu schaffen. Die geplante Trödelmeile am Samstag wurde abgesagt. Schnell improvisierten die Veranstalter, bauten Pavillons auf und starteten am Freitag mit wenig Publikum ab 17 Uhr mit dem ersten Auftritt von Evan Freyer. „Ich komme aus Benrath und wollte mir mal die Newcomer hier anschauen“, sagt Andreas. Er ist mit Freundin Miriam zum ersten Mal bei „Rock am Bach“. „Das Wetter war schon etwas abschreckend, aber jetzt ist es ja gerade mal klar“, sagen sie.