1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Wersten: Plauderstündchen mit Plan-Vorstellung

Wersten : Plauderstündchen mit Plan-Vorstellung

Drogeriemarkt-Pläne werden heute Abend bei den Werstener Jonges vorgestellt.

Es geht voran in Wersten. Wenn nämlich heute (19.30 Uhr) in der Gaststätte "Füchschen im Werstener Hof" an der Kölner Landstraße 200 (Ecke Leichlinger Straße) auf Einladung der Werstener Jonges ein "Plauderstündchen" für die Stadtteil-Bürger mit Sven Schulte von der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf stattfindet, sind die Fortschritte in Bezug auf die "Schmuddelecke" an der schräg gegenüberliegenden Mergelsgasse nicht zu übersehen - nachdem man darauf lange warten musste.

Die Überreste eines alten AutoGebrauchthandels und das leerstehende Haus sind abgerissen, der Schutt ist weggeräumt, die Fassade des angrenzenden Gebäudes wird gedämmt. Es geht - sichtbar - voran.

"Der in Wersten dringend benötigte Drogeriemarkt kann kommen" freute sich Heinz-Leo Schuth, Baas der Werstener Jonges. Fakt ist: Die Bauvoranfrage wurde gestellt, die Bezirksvertretung 9 hat die erforderlichen Befreiungen nach dem Baugesetzbuch beshclossen. Es ist dort ein mehrgeschossiger Wohn- und Geschäftshauses mit Tiefgaragen-Stellplätzen sowie 15 barrierefreien und altersgerechten Wohnungen geplant. Darüber sollen heute Abend beim Plauderstündchen die Werstener Bürger möglichst umfassend informiert werden.

  • Peter Kessler (l.) gestaltet mit Chor
    Franz-von-Sales-Kirche wird 50 : Eine Kirche wie ein Plattfisch im Düsseldorfer Süden
  • In den kommenden Tagen werden die
    Emissionsfreier Transport : Die Schokofahrer sind auf dem Weg
  • Das Musik-Festival in Wersten ist beliebt
    Drei Tag Live-Musik unter freiem Himmel : Festival Rock am Bach begeistert in Wersten
  • Schweine stehen in einem Stall (Symbolbild).
    Medienbericht : NRW mit Bau von Musterstall für Schweine in Verzug
  • Schutt und Geröll eines nach dem
    Juli-Hochwasser : Ärger über Hilfspauschale für Flutopfer
  • Die Tat ereignete sich an der
    Versuchter Mord in Mönchengladbach : 15-Jähriger räumt Gewalttat gegen Obdachlosen ein

"Es werden die Pläne wegen des in diesem Gebäude geplanten dm-Drogeriemarktes vorgestellt", verriet Schuth, der 15 Jahre als Bezirksvorsteher ehrenamtlich die Interessen des Düsseldorfer Südens vertrat und auch deshalb darauf vertraut, "dass sich viele Interessenten einfinden". Neben der Vorstellung der Pläne aber gibt es für die Besucher noch etwas anderes, das von großem Interesse für alle Werstener sein dürfte.

Referent Schulte spricht auf Einladung der Werstener Jonges nämlich über den Leitsatz, den die IHK und die Jonges 2016 gemeinsam öffentlich machten: "Wersten - Einkaufen wie am Fließband". Denn ein weiteres "Geschäftesterben" soll verhindert werden. Über das "wie" soll heute mit den Veranstaltungs-Besuchern auch diskutiert werden. Der Eintritt ist frei.

(RP)