1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Wersten

Wersten: Päckchen packen für bedürftige Kinder

Wersten : Päckchen packen für bedürftige Kinder

Mehr als 250 Präsente haben die Schüler der Werstener Marienschule für bedürftige Kinder gepackt. Sie werden nach Rumänien, Bulgarien, Moldawien und in die Ukraine gebracht.

Auf dem Schulhof wird Hand in Hand gearbeitet: Die bunt verpackten Weihnachtspräsente der Klasse 4b laden die Schüler in den Transporter von Robert Zöller. Er sammelt die Geschenke ein, die bei der Aktion "Kinder helfen Kindern" mit dem diesjährigen Weihnachtskonvoi verschickt werden.

Diese wurde 2001 ins Leben gerufen - eine Aktion von Round Table und Ladies' Circle Deutschland. Seitdem werden jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit Päckchen gesammelt und anschließend zu bedürftigen Kindern in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine gebracht.

"2014 markierte dabei den bisherigen Höhepunkt mit bundesweit mehr als 78.000 gesammelten Paketen", sagt Robert Zöller vom "Round Table 198 Düsseldorf-Neanderthal". Dass er an der Marienschule mehr als 250 Pakete einladen durfte, überraschte ihn dann doch.

Aufgeregt bringt Lina morgens noch schnell ihr Geschenk zur Schule: "Da ist ein Kuscheltier, ein Malbuch und ein Puzzle drin", verrät sie. Auch Leo hat sein Zimmer nach brauchbarem Spielzeug durchforstet: "Ich habe Spielsachen für Kleine eingepackt", sagt er. Kindergarten- und Schulkinder in ganz Deutschland packen mit Unterstützung ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, Kleidungsstücke, Malsachen und verschiedene Geschenke in einen Karton, verpacken diesen festlich. Diese werden dann von den Organisatoren in den Kindergärten und Schulen abgeholt. Die Schüler können ihrem Paket einen Weihnachtsgruß beilegen und bei Interesse dem beschenkten Kind auch ihren Namen und ihre Adresse mitteilen.

  • Geben ein gutes Beispiel für aktiven
    Junge Umweltschützer werden aktiv : St.-Adelheid-Schüler machen Frühjahrsputz
  • Die Grundschüler haben die Innenseiten von
    Kultur in Meerbusch : Grundschüler stellen im NRW-Forum aus
  • Ein Schild weist auf eine Abitur-Prüfung
    Polizeieinsatz in Erftstadt : Schule verschiebt Abi-Klausur nach verdächtigen E-Mails
  • Erst sechs und schon auf dem
    Mit Magier „Mäd Schick“ : Leichlinger Grundschüler lernen Zaubern
  • Ein Schüler aus Groß-Gerau führt vor
    „Dient der Pandemie-Bekämpfung“ : Die Schule als Testzentrum?
  • Abriss der Grundschule in NiederkrŸchten
    In Niederkrüchten : Grundschule an der Dr.-Lindemann-Straße wird abgerissen

Am Transporter helfen die Kinder dann direkt beim Sortieren. Jedes Geschenk ist mit Aufklebern für die entsprechende Altersklasse versehen. Präsente für Teenager, Grundschüler und Kindergartenkinder sind dabei.

Schulleiterin Barbara Krüger ist begeistert vom Engagement ihrer Schüler: "Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben", sagt sie. Organisiert hat die Spendenaktion die Schulpflegschaft. "Diese Aktion passt sehr gut zu unserem sozialen Engagement an der Schule, und viele haben sich beteiligt", sagt die Vorsitzende Dorothée Ruhl.

Die Päckchen gehen jetzt an bedürftige Kinder. Die Grundschüler haben sie mit viel Spaß und Engagement selbst gepackt und dann zunächst in ihren Klassen eingesammelt. "Die Kinder haben sich auch damit beschäftigt, wie es Gleichaltrigen woanders geht", sagt Klassenlehrerin Isabel Wittmann. Es sei eine Aktion, die bei den Schülern das Herz erwärmt, ist sie sicher.

Einige von ihnen haben auch ihre Geschwister zur Teilnahme beweggen können. Und so kamen diesmal Päckchen vom Humboldt-Gymnasium dazu. In zahlreichen Klassen wurden außerdem mehr Geschenke abgegeben als zunächst erwartet. Jetzt gehen die liebevoll gestalteten Weihnachtspäckchen zu einer zentralen Sammelstelle, und am Samstag, 3. Dezember startet dann der große Konvoi. Und dies bereits zum 16. Mal.

(sime)