Kita Sommervogel in Wersten startet im November

Neubau : Kita Sommervogel startet im November

Auf dem Außengelände an der Hügelstraße 61 wächst schon zart das Gras, die Sandkästen sind aufgefüllt, eine Matschanlage, die Spielgeräte, der Sonnenschutz und Kräuterbeete werden noch angelegt.

Die neue Kita Sommervogel ist fast fertig, die letzten Vorbereitungen laufen, damit hier im November die ersten Kinder betreut werden können. „Wir sind mitten in der Anmeldephase“, sagt Kita-Leiterin Julia Poggenburg.

Über den Kita-Navigator können Familien sich vormerken lassen. Der Aufbau der drei Kindergruppen mit insgesamt 60 Jungen und Mädchen ist sukzessive geplant. „Im Januar werden wir komplett startklar sein“, sagt Jugendamtsleiter Johannes Horn.

Für interessierte Familien und Nachbarn werde es im Oktober einen Tag der offenen Tür geben, kündigt Poggenburg an. Der Termin werde auch über den Kita-Navigator bekannt gegeben, Familien, die sich haben vormerken lassen, werden informiert. Sie werden dann ein modernes hell und freundlich gestaltetes Gebäude mit viel Tageslicht besichtigen.

Das begrünte Dach sorgt auch bei warmen Temperaturen dafür, dass in den Innenräumen ein angenehmes Klima herrscht. Für den Bau benötigte der Bauherr, die Stadttochter Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR), sechs Jahre Planung. Die Bedingungen waren schwierig, weil auf dem Grundstück früher eine Kiesgrube war, der Untergrund verfüllt werden musste.

Betreiber ist das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk EJF, das mittlerweile in Düsseldorf Träger von fünf Einrichtungen ist, drei weitere sind in der Planung. Je nach Anzahl der Teilzeitkräfte werden neun bis elf Betreuer für die Kinder im Einsatz sein. Der Name Sommervogel stammt laut Poggenburg aus dem siebenbürgischen Dialekt und bezeichnet einen Schmetterling.

Mehr von RP ONLINE